Mannschaftsfoto

 

 

Mannschaft

 

Leitung  
   
     
Torhüter  
 
Abwehr  
   
     
Mittelfeld  
 
     
Sturm  

Trainingszeiten / Anfahrt

Vorbereitungsplan U19 A1

 

Wo: Sportanlage Morbach

Wann: Montag, Dienstag und Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr

 

Kontakt

 

Name Position Telefon Mobil Kontakt
Uwe Hartenberger Jugendkoordinator/Trainer U19 A1 06724/602016 0172/6916736
Werner Kühn Co-Trainer U19 A1 06763/4003 0175/2608838  
Arno Schulz Betreuer U19 A1 06782/4501    
Uli Huwer Physiotherapeut 06531/7386 0160/4856102  
Christopher Eibes Jugendleiter U19/U17   0175/5284894  
Christoph Welsch Torwarttrainer 06782/9686    

Spielplan/Tabelle

... lade Tabelle ...

... lade Begegnungen ...

U19 A1: JFV HH Morbach - FV Speyer 0-4 (0-1)

Erstellt: 29. Mai 2017

Ohne Chance gegen clevere Mannschaft aus Speyer !!

Im letzten Heimspiel der Regionalliga traf man auf die Mannschaft des FC Speyer. Unser Ziel war es, die Saison mit einem Heimsieg zu beenden. Dieses Vorhaben wurde bereits nach 3 Spielminuten über den Haufen geworfen, als man einen Eckball nicht klären konnten und der FC Speyer mit 0:1 in Führung ging. Von da an ließen die Spieler aus Speyer den Ball sehr gut in ihren eigenen Reihen laufen und erspielten sich einige gute Torchancen heraus. In der 21. Minute hatte man eine Nennenswerte Gelegenheit die leider ungenutzt blieb. So ging man mit einem 0:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit war ein Ebenbild der 1. Halbzeit der FC Speyer lies Ball und Gegner laufen und erspielten sich gute Torchancen. So musste man in der 58. Minute das 0:2 hinnehmen, vorausgegangen war ein unnötiger Ballverlust im Zentrum und Speyer konterte uns aus. Speyer erhöhte dann in der 65. auf 0:3 und in der 80. auf 0:4 zum Endstand.

Am Schluss einer langen Saison bleibt es nur noch Dankeschön zu sagen : An die treuen Fans, Eltern die uns bei den Auswärts- und Heimspielen unterstützt haben. Bei unserem Torwarttrainer Christoph Welsch und den beiden Betreuern Arno Schulz und Harald Demmer. Nicht zu vergessen unserem Physiotherapeuten Uli Huwer.

So spielte unsere Mannschaft:
1 Lukas Gibbert - 2 Pascal Zurgeihsel , 3 Lukas Kaut , 4 Daniel Kühn (76. Torben Welsch) , 5 Martin Schultheis - 6 Jonas Juen - 7 Jannik Schulz , 8 Jonas von dem Broch (59. Nick Hoff), 9 Tilmann Meeth - 10 Tim Oberländern (46. Leon Backes) , 11 Luca Heintel

Ergänzungsspieler: 12 Leon Backes , 13 Jonas Juchem , 14 Niklas Demmer, 15 Torben Welsch, 16 Nick Hoff, 17 Eric Klassen

Tore: 3. 0:1, 58. 0:2, 65. 0:3, 80. 0:4 FC Speyer

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  30

 

U19 A1: Vorbericht ~ JFV Hunsrückhöhe Morbach - FC Speyer ~ So., 28.05.17, 13:00 Uhr

Erstellt: 25. Mai 2017

Saison mit Sieg beenden......

Im letzten Saisonspiel unserer A1-Junioren treffen die Mannen um Trainer und Jugendkoordinator Uwe Hartenberger auf den bereits geretteten FC Speyer. Nach dem feststehenden Abstieg in die Rheinlandliga wollen Mannschaft und Trainer an die sehr gute Leistung aus der Partie in Worms anknüpfen und allen einen versöhnlichen Abschluss bieten. “Meine Jungs werden nochmal alles geben um uns aus der Saison vernünftig zu verabschieden,“ ist Hartenberger überzeugt mit einer ähnlichen Darbietung wie in Worms die Möglichkeit auf den Sieg zu erhalten. „Wollen wir nicht als Tabellenschlusslicht aus der Saison gehen, müssen wir gewinnen und so werden wir Auftreten,“ gibt der Trainer zu verstehen. Für die Partie stehen dem Trainer alle Spieler zur Verfügung.

 

U19 A1: Vorbericht ~ JFV Hunsrückhöhe Morbach - FSV Offenbach ~ Sa., 22.04.17, 17:00 Uhr

Erstellt: 20. April 2017

Hoffnung auf Außergewöhnliches....

Am 21. Regionalligaspieltag treffen unsere A1-Junioren zu Hause auf den FSV Offenbach. Nach der 2-O Auswärtsniederlage bei Ligaprimus Eintracht Trier ein Gegner der uns in Hinspiel bei der 5-1 Niederlage nicht den Hauch einer Chance lies. Das dies ein schwieriges Unterfangen darstellt ist für Trainer und Jugendkoordinator Uwe Hartenberger vor allem durch die Verletzungen die die Spieler Tim Oberländer (Zehenbruch) und Leon Backes (Verletzung, Diagnose offen) aus der  Partie in Trier mitgebracht haben ,völlig klar. Das sich unter der Trainingswoche auch noch Stürmer Tilmann Meeth den Finger gebrochen hat macht die Sache nicht leichter. „Es macht keinen Sinn zu jammern. Die Situation stellt sich so dar. Das Verletzungsproblem haben wir schon über die komplette Spielzeit. Damit müssen wir umgehen können. Bei Tilmann bin ich mir aber sicher, dass er alles dafür tun wird zu spielen um der Mannschaft zu helfen. Er ist ein Kämpfer. In so einer Phase benötigt man diese Eigenschaften als Spieler für eine Mannschaft,“ hat der Trainer die Hoffnung zumindest auf den Einsatz seines erfolgreichsten Stürmers (7 Saisontreffer) noch nicht aufgegeben. Es ist nicht alles entscheidend wer auf dem Platz steht. Entscheidend ist wie die Mannschaft als Mannschaft mit ihrem Spiel umgeht. Und da ist es sehr wichtig das die Jungs mehr Ruhe bei eigenem Ballbesitz in ihre Aktionen bekommen um in der Regionalliga nochmal die Chance auf einen Sieg zu bekommen. Schaffen wir das nicht, werden wir in den verbleibenden 6 Partien nicht mehr punkten können,“ legt sich der Trainer fest.

 

 

 

 

 

 

U19 A1: Vorbericht ~ SV Eintracht Trier - JFV Hunsrückhöhe Morbach ~ Sa., 15.04.17, 16:00 Uhr

Erstellt: 14. April 2017

Schwierigste Aufgabe aller....!!!

Mit der Nachholpartie unserer A1-Junioren in Trier endet in der Regionalliga der 20. Spieltag. Das unsere Jungs in dieser Partie punkten wäre schon einer Sensation gleichzusetzten, zumal der designierte Meister aus Trier sich in einer überragenden Verfassung befindet. Spätestens nach ihrem überlegenen 3:0 Sieg gegen Saarbrücken ist es nur noch eine Frage von wenigen Tagen bis sie die Meisterschaft eingetütet haben. „Das was Eintracht Trier mit ihrem Trainer Daniel Paulus als Team in dieser Saison leisten ist phänomenal. Wenn mir einer gesagt hätte das diese Mannschaft uneinholbar 6 Spieltage vor Saisonende an der Tabellenspitze thront, hätte ich das vor einigen Monaten nicht für möglich gehalten, da ich Saarbrücken von den Einzelspielern als die bessere der beiden Teams sehe,“ ist Hartenberger voll des Lobes über den Gegner. Für uns geht es darum zu zeigen das wir eine Berechtigung haben in dieser Liga zu spielen und dieses Spiel genießen sollten, da wir rein gar nichts zu verlieren haben. Wollen wir uns gut aus der Affäre ziehen muss unser Spiel verantwortungsvoller, mit einer größeren Seriosität gespielt werden gegenüber den beiden letzten Partien, ansonsten kann es ganz bitter werden. Schaffen wir es nicht Gegendruck zu erzeugen und stetig der Musik hinterherlaufen, weil wir es nicht schaffen mit Ruhe und Konzentration und vor allem den taktischen Vorgaben Folge zu leisten, werden wir nicht den Hauch einer Chance haben“, gibt sich Hartenberger keinen Illusionen hin. Personell stehen dem Trainer alle Spieler zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

U19 A1: JFV HH Morbach - FC 08 Homburg 0-3 (0-0)

Erstellt: 03. April 2017

0:3 Heimniederlage !!!

Am Samstag den 01.04.2017 traf man auf den Mitaufsteiger FC 08 Homburg. Der Tabellensechste aus dem Saarland hatte die reifere Spielanlage wie wir, trotzdem hatte man bereits in der 2. Minute die Chance mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einem langen Pass tauchte Tilmann Meeth allein vor dem Tor auf, doch sein Lupfer parierte der Schlussmann aus Homburg gut. Danach verflachte das Spiel, viele Ballverluste auf beiden Seiten, sowie keine Nennenswerten Torchancen. So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Der FC 08 Homburg erhöhte in der zweiten Halbzeit das Tempo, konnte sich klare Chancen heraus spielen. In der 57. Minute hatte man Glück, dass man nach einem Eckball nicht in Rückstand geraten ist, als ein Homburger Spieler unbedrängt zum Kopfball kam. Wir konnten wenig Gefahr im Angriffsdrittel ausstrahlen, war der Ball mal vorne kam er postwendend zurück. Nick Hoff hatte dann in der 61. Minute 2 mal die große Chance uns mit 1:0 in Führung zu bringen, doch er scheitere am Schlussmann. In der 73. Minute kamen die Gäste über rechts in den Rücken unserer Abwehr. Somit hatte der Homburger Spieler keine Mühe die Hereingabe zum 0:1 zu werten . Nach einem Foul im Strafraum blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig als auf Elfmeter zu entscheiden und Homburg erhöhte in der 80. Minute auf 0:2. Keine 3 Minuten später erhöhte der FC Homburg nach einem tollen Weitschuss auf 0:3.

So spielte unsere Mannschaft:
1 Lukas Gibbert- 3 Lukas Kaut, 4 Daniel Kühn (46. Leon Backes), 5 Martin Schultheis, 13 Pascal Zurgeihsel ( 86. Eric Klassen)- 6 Jonas Juen, 11 Luca Heintel- 10 Tim Oberländer (60. Nick Hoff, 17 Jannik Schulz (75. Torben Welsch), 19 Jonas von dem Broch- 9 Tilmann Meeth

Ergänzungsspieler: 12 Johannes Becker (ETW), 8 Leon Backes, 16 Eric Klassen, 18 Torben Welsch, 20 Nick Hoff

Tore: 0:1 (73.), 0:2 (80.), 0:3 (83.)

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  90

 

U19 A1: Vorbericht ~ JFV Hunsrückhöhe Morbach - FC 08 Homburg ~ Sa., 01.04.17, 17:00 Uhr

Erstellt: 30. März 2017

Spiel in Mülheim abgehakt!

Nach dem unglücklichen Gegentreffer n letzter Spielminute bei der Auswärtspartie in Mülheim und einer daraus resultierenden Enttäuschung haben die Spieler um Trainer und Jugendkoordinator Uwe Hartenberger längst den Blick auf die bevorstehende Heimpartie gegen den Traditionsclub FC Homburg gerichtet. “Es war schade für die Mannschaft kurz vor Beendigung der Partie den Ausgleich hinnehmen zu müssen, auf der anderen Seite war es aber doch ein verdienter Punktgewinn für die Gastgeber,“ umschreibt Hartenberger die Partie. Für das bevorstehende Heimspiel gegen Homburg muss die Mannschaft eine reifere Spielleistung mit weniger Leistungsschwankungen zeigen will man nicht als Verlierer den Platz gegen doch im Hinspiel starke Homburger verlassen. „“Wir stehen in der Defensive relativ gut und haben mit Torhüter Gibbert, sowie den beiden Innenverteidigern unser Paradestück. Unser größtes Problem ist aber zurzeit das es uns nicht gelingt in des Gegners Hälfte Bälle zu behaupten, um Ballbesitzzeiten auch und vor allem in der gegnerischen Hälfte zu erlangen. Somit musst du immer mehr laufen als der Gegner und das kostet Kraft. Da fehlt die Ruhe und Cleverness aller offensiven Spieler in Ballbesitz,“ ist Hartenberger bewusst das es so gegen Homburg nicht ausreichen wird um zu punkten. Ich erwarte mir vor allem von arrivierten Spielern eine Leistungssteigerung in dieser Hinsicht um im Heimspiel eine realistische Chance auf den Sieg zu haben, gibt der Trainer zu verstehen.

 

 

Seite 1 von 8

schabbach_unten_sw.pngscharf_k_u.pngreitz_k_u.pngpaulus_k_u.pngkaufmann_sw.pngpm_k_u.pngsp_k_u.pngdieschriften_k_u.pnggorges_k_u.pngapotheke_k_u.pnggraeber_s_w_unten.png