U19 A1: VFL Oberbieber - JFV HH Morbach 3:1 (1:0 )

Erstellt: 06. November 2017

Niederlage gegen kampfstarke Oberbieberer!

Mit einer unnötigen Auswärtsniederlage traten unsere A1-Junioren die Heimreise aus Oberbieber an. Es war eine unnötige, aber nicht ganz unverdiente Niederlage. Dabei profitierten die Gastgeber, die über die gesamte Spieldauer hinweg äußerst entschlossen und kampfstark Auftraten, von schweren Fehlern in der Defensive der Morbacher. Bei allen Gegentreffern leistete unsere A1 tatkräftige Mithilfe. So geschehen beim 1:0 nach gerade einmal 2 Minuten, als Marcel Schultheiss einen Einwurf per Kopf ins eigene Tor verlängerte. Bis zur Halbzeit lieferte unsere A1 ein gut geordnetes und strukturiertes Spiel ab. Allerdings profitierten die Gastgeber von der frühen Führung und dem kleinen Platz, den sie in den Räumen aus einem 4-5-1 mit Mann und Maus verteidigten. Torchancen blieben aufgrund dessen Mangelware, die 2 größten Chancen bis zur Halbzeit für unsere A1 hatten es allerdings in sich. In der 30.Minute traf Robert Engel nach einem schönen Spielzug über unsere linke Angriffsseite aus zentraler Position nur die Latte. Der Keeper von Oberbieber war hier noch mit den Fingerspitzen am Ball und wenige Minuten später scheiterte Linksverteidiger Kauth nach tollem Vertikalpass von Pacco Zurgheisel freistehend vorm einheimischen Keeper, der glänzend reagierte und den Ball zur Ecke abwehren konnte. Gegenangriffe von Oberbieber fanden kaum stand. So blieb es bis zur Halbzeit beim 1:0 für Oberbieber.

Die 2. Spielfeldhälfte war gerade einmal 5 Minuten alt, als Innenverteidiger Zurgheisel im Spielaufbau einen Vertikal Fehlpass produzierte, aus dem heraus das 2:0 fallen sollte. Diesen Moment nutzte der Gastgeber um die nicht geordnete Defensive (1:1 Situation im Rückraum) mit ihrem schnellen Stürmer zu nutzen. Das Laufduell zwischen Marcel Schultheiss und dem Stürmer der Gastgeber endete negativ für den Innenverteidiger und somit mit dem 2.Treffer für die Hausherren. Torhüter Beyhl war hier chancenlos. Nichtsdestotrotz zeigte unsere A1 gute Moral. Immer wieder versuchte man Lücken in der gegnerischen Hälfte ausfindig zu machen. Leider fehlte es aber auch an Durchschlagskraft in vorderster Front. So kam es wie es kommen musste. Eine weitere Unentschlossenheit auf letzter Linie führte dann zum alles entscheidenden 3:0, 10 Minuten vor Spielende. Den Ehrentreffer der tapfer kämpfenden und spielenden A1 erzielte Robert Engel wenige Minuten vor Ende der regulären Spielzeit mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter an Ivan Gräber zum 3:1 Endstand.

Fazit von Trainer Uwe Hartenberger: Ich kann meinen Jungs im Hinblick auf Einsatz, Wille und Leidenschaft keinen Vorwurf machen. Zwischendurch haben wir immer wieder sehr schöne Spielzeuge angeboten. Lediglich das dilettantische Verteidigen auf letzter Linie kostet uns immer wieder Punkte und damit weitere Siege. Damit bringen sich die Jungs leider um den Lohn ihrer Arbeit.

So spielte unsere Mannschaft:

Beyhl - Kauth, Zurgheisel, Schultheiss (76. Eibes),Kühn – Schmitt (46. Gräber),  Baus (80. Juchem), Schell, Hoff  Schwarz-(46. Kraijczy), Engel

Ergänzungsspieler:  Eibes, Gräber, Juchem, Kraijczy

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 (2., 50., 80.) ,3:1 Engel (86. Foulelfmeter)

Besondere Vorkommnisse:  -/-

Zuschauer:  30

dieschriften_k_u.pngscharf_k_u.pngschabbach_unten_sw.pngpaulus_k_u.pnggraeber_s_w_unten.pnggorges_k_u.pngapotheke_k_u.pngpm_k_u.pngreitz_k_u.pngkaufmann_sw.png