U19 A1: JFV HH Morbach - JSG Saarburg 4:1 (2:1)

Erstellt: 16. April 2018

A1 verpasst Schützenfest....

In einer einseitigen Reinlandligapartie gewannen unsere A1-Junioren gegen den Tabellen 14. Aus Saarburg mit 4:1. Das es am Ende kein Schützenfest gab, lag an der mangelhaften Chancenverwertung der Jungs um noch Trainer und Jugendkoordinator Uwe Hartenberger. Doch nun zur Spielchronologie. Die Partie begann für die A1 gut. Nach 8 gespielten Minuten verfehlte mit der 1. Torchance nach einem Querpass von Schwarz der heranstürmende Kaut nur knapp. Bis zur 22. Minute tat sich nicht sehr viel vor beidenToren. Es war dann der Moment in der unsere Mannschaft in Führung ging. Nach einem Eckball von Leon Backes gelang Innenverteidiger Niklas Baus nach einem Abpraller mit dem Rücken zum Tor das verdiente 1:0. Nur wenige Minuten später der 2. Treffer für die überlegenen Morbacher. Ein über die linke Angriffsseite vorgetragener Angriff endete nach Querpass von Lukas Kaut in den Rückraum und einer schönen Direktabnahme ins lange Eck durch Kapitän Jonas Ercan mit dem 2:0. Von den Gästen war bis dahin nichts zu sehen. Dies sollte sich aber kurz darauf ändern. Im Gefühl des wohl sicheren Sieges endeten mehrere Unentschlossenheiten zur Klärung einer Spielsituation in der eigenen Hälfte mit dem doch etwas glücklichen Anschlusstreffer der Gäste. Das war der Moment der hätte sogar dazu führen können, das die einseitige Partie sogar noch mit dem Ausgleich eine Minute später, abermals durch ein Stellungsfehler auf letzter Linie zum Ausgleich hätte führen können, jedoch Saarburg diesen Stellungsfehler des ansonsten guten Niklas Baus nicht nutzen konnte. So blieb es bei noch wenigen Höhepunkten beim 2:1 zur Pause.

In der 2.Spielfeldhälfte dann eine Partie die Trainer Uwe Hartenberger durchaus, bis auf die desaströse Chancenverwertung, gefallen haben dürfte. Mit dem kurz nach der Pause erzielten Kopfballtreffer durch Pacco Zurgheisel, nach Ecke von Leon Backes, war die Partie aufgrund der nachlassenden Kräfte der Gäste quasi entschieden. Danach war es Einbahnstraßenfußball mit Chancen im Minutentakt, in der sich die Spieler von Uwe Hartenberger im auslassen bestens heraus gespielter Torchancen überboten.  Vor allem über die linke Angriffsseite rollten viele Angriffe über Lukas Kaut Richtung Gästetor, lediglich der Abschluss verhinderte ein Debakel für Saarburg. In der Chronologie. 53. Schmitt aus 2 Meter mit Doppelchance über das Tor,55. Ercan nach Querpass Kaut über das Tor, 57. Steckpass Ercan auf Backes, 1:1 Situation, Torhüter hält. Weitere hochkarätige Chancen durch Schmitt und wiederum Backes verhinderten die endgültige Entscheidung. So dauerte es bis zur 89. Minute ehe der eingewechselte Dennis Senz mit seinem 1.Ballkontakt, nach feiner Vorarbeit von Jonas Ercan, freistehend vor dem Gästekeeper souverän das 4:1 erzielte. Der Endstand!

Fazit von Trainer Uwe Hartenberger nach der Partie.“ Wir sind zufrieden mit dem Sieg und vor allem mit der 2. Spielhälfte. Da haben die Jungs sehr gut miteinander kombiniert und Torchancen im Minutentakt kreiert. Leider haben wir es versäumt diese Unzahl von Möglichkeiten zu vielen weiteren Treffern zu nutzen. Es wäre sogar ein zweistelliges Ergebnis möglich gewesen.“

So spielte unsere Mannschaft:

Beyhl - Eibes (70. Kraiczy), Schultheiss (75. Juchem), Baus, Zurgheisel - Hoff, Schmitt, Ercan, Kaut, Schwarz - Backes (86. Senz)

Ergänzungsspieler: 
Kraiczy, Juchem, Senz

Tore:
1:0 Baus (22.), 2:0 Ercan (26.) 2:1 Saarburg (29.) 3:1 Zurgheisel (47.), 4:1Senz (89.)

Besondere Vorkommnisse:  -/-

Zuschauer:  45

apotheke_k_u.pngpm_k_u.pngschabbach_unten_sw.pngscharf_k_u.pngkaufmann_sw.pngpaulus_k_u.pnggraeber_s_w_unten.pnggorges_k_u.pngreitz_k_u.pngdieschriften_k_u.png