U15 C1: JFV Hunsrückhöhe Morbach – JSG Wittlich 0-0 (0-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U15 C1

Die C1 der JFV holt einen Punkt gegen den Titelanwärter JSG Wittlich 

Die Gäste aus Wittlich reisten als Favorit nach Hundheim, mit dem Vorhaben drei wichtige Punkte für das Meisterschaftsrennen mit nachhause zu nehmen. Denn wenn man in der Vergabe um den Titel noch gute Chancen haben möchte, musste ein Sieg in Hundheim her. 

Mit dieser Einstellung fingen dann auch die Spieler der JSG Wittlich direkt mit dem Anpfiff an und setzten die JFV unter Druck.  Mit gutem Kurzpassspiel und guter Verlagerung versuchten die Spieler der JSG das Spiel in den Griff zu bekommen um ein schnelles Tor zu erzielen. Die aber bis in die Haarspitzen motivierten Spieler der JFV Hunsrückhöhe Morbach waren taktisch sehr gut eingestellt. Sie konnten mit einer guten Aufteilung und gutes Verschieben die Räume so eng machen, dass ein durchkommen für die Gäste kaum möglich war. Hierbei sei zu erwähnen das beide Außenverteidiger Maurice Alberts und Niklas Baus eine sehr gute Leistung im gesamten Spiel zeigten. Als die erste Druckperiode der Gäste nach den ersten zehn Minuten verpuffte, konnte sich die JFV mehr und mehr lösen und das Spiel offen gestalten. Durch sehr gut vorgetragene Spielzüge der Gastgeber mussten auch die Wittlicher ihr doch sehr offensives Spiel umstellen und mussten dadurch auch nach hinten mitarbeiten. Die beste Spielzeit hatte die JFV dann ab der 20. bis zur 35. Spielminute, als man den Gegner immer besser in den Griff bekam. Es wurden sehr gute Torchancen herausgespielt, wie z.B. als Nico Keller alleine vor dem gegnerischen Tor auftauchte und sein Schuss von einem gegnerischen Spieler von der Linie gekratzt wurde. Oder nach einem Eckball für die JFV als Niklas Baus eine Direktabnahme genau in die Arme des Torhüters schoss. In dieser Drangphase konnten die Gäste aber zwei gefährliche Konter setzen, die aber spätestens bei dem wieder gut spielenden Torwart Jonas Schuh endeten. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Pause hätte man erwarten können, dass die Gäste aus Wittlich direkt den Druck erhöhen würden um eine Entscheidung herbei zu führen. Aber durch die große Laufbereitschaft der Gastgeber in allen Bereichen der Mannschaft konnte dieser Druck direkt verhindert werden. Im Gegenteil, die JFV erspielte sich weiter gute Möglichkeiten und hätte sich durch Pascal Zurgeihsel belohnen können, aber der Ball verfehlte das gegnerische Tor knapp. Durch die hohe läuferische Leistung musste dann die JFV Tribut zollen und die Gäste konnten sich dadurch in den letzten Minuten noch gute Chancen erspielen, hier rettete zwei mal die Latte für den geschlagenen Keeper. Dennoch konnte auch in dieser Phase ein sehr gut vorgetragener Konter vorgetragen werden, der nur durch ein Foulspiel an Alexander Herlach verhindert wurde, dafür sah der Spieler der JSG die gelbe Karte. Auch eine gelbe Karte bekam ein Spieler der JFV, wegen Festhalten des Spielers. 

In den letzten Minuten musste dann Jonas Schuh sein ganzes Können unter Beweis stellen und wehrte einen guten Schuss ab. Der Nachschuss wurde von mehreren JFV Akteuren verhindert und der Ball wurde kurz vor der Linie zum Eckball abgewehrt. Der darauffolgende Eckball war dann auch die letzte Aktion in diesem guten Spiel. Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden und beide Mannschaften können mit ihrer Leistung zufrieden sein.

Wenn heute ein Kopf der Woche von dieser Mannschaft genannt werden müsste, müssten hier alle Spieler genannt werden, denn die Spieler der JFV haben heute eine klasse Leistung gezeigt.

Das Fazit heute lautet, mit großem Willen, Laufbereitschaft, taktisches Verhalten kann man auch gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel bestehen. Die nächste Aufgabe beim Tabellenersten muss genauso angegangen werden.

So spielte die U15 C1:

1 Jonas Schuh (T) (C) –  2 Nico Keller, 3 Robin Eck,  4 Robert Engel, 5 Niklas Baus, –  6 Ruben Jost,  7 Maurice Alberts, 8 Marvin Jahnke, 9 Pascal Zurgeihsel -10 Alexander Herlach, 11 Kevin Juchem 

Reservebank: 12 Danny Schömer, 13 Maximilian Schemer , 14 Marcello Roth, 15 Dennis Senz,  16 Michel Lorenz, 17 Ruben Gröber

Tore:  keine

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer: 45