Die Stammvereine

SV Gonzerath
SV Hinzerath
SV Morbach
SSV Dhrontal
SV Haag
FC Bischofsdhron
DJK Morscheid
DJK Horath
SV Merscheid
SV Hundheim

Am 29.05.2011 gründeten die Stammvereine den Jugendförderverein
Hunsrückhöhe Morbach

Kernziel des JFV ist

  • das 80% der Jugendlichen ab der D-Jugend auch im Seniorenbereich noch aktiv sind.
  • Einbindung eines Jugendkoordinators zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit unserer Kinder und Jugendlichen.
  • die bestmögliche Ausbildung der Jugendlichen und der Trainer um höherklassigen Fußball spielen zu können.
  • Gewinnung von weiteren Sponsoren, die mit uns die gesteckten Ziele erreichen wollen.

Unsere Philosophie

Der JFV Hunsrückhöhe Morbach wurde gegründet, um den Jugendlichen in der Gemeinde ein soziales Umfeld zu bieten, in dem sie ihre Freizeit sinnvoll und mit viel Spaß gestalten können. Durch den gemeinsamen Sport und das Miteinander werden die jungen Menschen dahingehend gefördert, ihre sozialen Kompetenzen, wie Teamfähigkeit, Rücksichtnahme und Verantwortung, um nur einige wenige aufzuzählen, stetig weiter zu entwickeln und zu stärken.

Mit Unterstützung von engagierten Übungsleitern soll durch gezielte fußballerische Förderung Erfolgserlebnisse vermittelt und das Miteinander gestärkt werden.

Soziale Aspekte

  • Den Jugendlichen ein soziales Umfeld anbieten, indem sich die Spieler wohl fühlen und gut bertreut sind.
  • Das Gemeinschaftsgefüge stärken und vermitteln, dass das WIR vor dem ICH kommt.
  • Wille und Wunsch der Spieler als vorrangig vor den Vereinsinteressen sehen.
  • Positive Stärkung und Fördrung der jugendlichen, die bisher aufgrund fehlender Perspektiven speziell in U19 und U17 dem Fußball den Rücken kehrten
  • Spieler bei der Suche nach Ausbildungsplätzen unterstützen

Sportliche Aspekte

  • Sportliche Förderung im technischen und taktischen Bereich, sowie der Koordinationsfähigkeit und Motorik mit Rücksicht auf individuelle Kompetenzen
  • Stärkere Betreuung der Mannschaften, die das Leistungsprinzip nicht verstärkt verfolgen.
  • Förderung der Jugendtrainer speziell im Bambini bis D-Jugend Bereich
  • Fördertraining im Bereich der 7 bis 14-jährigen Kinder und Jugendlichen
  • Unterstützung der Eltern durch Fahrservice an den Trainingstagen
  • Alternativen schaffen für Spieler, die nicht mehr den Leistungssport betreiben möchten, z.B. Schiedsrichterlehrgänge oder Einbindung als Betreuer

Regeln im gemeinsamen Umgang innerhalb des JFV Hunsrückhöhe Morbach

Der JFV Hunsrückhöhe Morbach ist verantwortlich für die Ausbildung und das Wohl von über 350 Jugendlichen. Wir vertreten die Interessen des gesamten Vereines und sind uns der Wichtigkeit einer guten Außendarstellung durchaus bewusst. In diesem Zusammenhang wünschen wir uns im Fußball ein gemeinsames Miteinander, dass sich an folgenden Punkten orientiert:

  • Freundlicher und respektvoller Umgang gegenüber allen Personen, die in den Spielbetrieb involviert sind. Dies sind insbesondere: Trainer, Betreuer und Offizielle, Mitspieler des eigenen Sohnes und derer Eltern, sowie die gegnerischen Spieler mit Eltern und Trainer und letztendlich und besonders die Schiedsrichter.  
  • Pünktlichkeit zu offiziellen Terminen (Bsp. Training, Spiele und Trainersitzungen) bzw. frühzeitiges Absagen bei Nichterscheinen  
  • Keine Verbreitung von Negativstimmung  gegenüber dem Verein  vs. der  Mannschaft  über E-Mail, Forumsbeiträge, Social Network, etc. Konstruktive Kritik, welche für die Sache dienlich ist, kann jederzeit direkt an die Trainer gerichtet werden.  
  • Bis auf motivierende  Zurufe oder Lob, keine Einflussnahme  während und direkt nach dem Spiel auf den Sohn,  seine Mitspieler und die Trainer. Hierzu gehören insbesondere  kritische Äußerungen zur Mannschaftsaufstellung bzw. zu einzelnen  Spielerleistungen.  Besonders   Kritik an den Trainermaßnahmen bzw. das Beharren auf der eigenen – im Gegensatz zum Trainer stehenden – Spielauffassung, verunsichert die Mannschaft während des Spiels.  
  • Eltern fungieren als Vorbilder  für die Kinder und Jugendliche. Um dem gerecht zu werden, bedarf es der abschließenden Bitte um folgendes allgemeines Verhalten:
    • Hinter der Barriere bei den Spielen und nicht direkt am Spielfeld, beim Trainer oder neben dem Tor stehen.
    • Nicht direkt am Spielfeldrand sondern wenn möglich in „zweiter Reihe“ rauchen. Zigarettenstummel dann bitte in die dafür vorgesehenen Ascher werfen
    • Vom erhöhten Alkoholkonsum während und direkt nach dem Spiel Abstand nehmen.
    • Spielerausrüstung komplett und sauber mitbringen

Wir freuen uns, dass wir auch in Zukunft mit ihnen gemeinsam das Hobby ihres Kindes erleben und begleiten dürfen und wollen uns für die Einhaltung der oben genannten Regeln herzlich bedanken.

Mit sportlichem Gruß

DER VORSTAND

Besonderer Dank

Durch die großzügige auf lange Sicht angelegte Unterstützung der Firma Papier Mettler in Morbach konnte erfolgreich begonnen werden.

wappen_morbach
Gemeinde Morbach
Gregor Eibes

Die Gemeinde Morbach und speziell unser damaliger Bürgermeister und heutiger Landrat Gregor Eibes hat maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen.

Andreas Hackethal

Die Gemeinde Morbach und unser neuer Bürgermeister Andreas Hackethal unterstützen unsere Jugendarbeit weiter vorbildlich.

Menü schließen