U19 A1: JSG Pluwig-JFV Hunsrückhöhe Morbach 5-6 (1-5)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U19 A1

Torfestival im letzten Spiel

Im letzten Meisterschaftsspiel der A1 konnten die Zuschauer insgesamt 11 Tore bestaunen. In der ersten Halbzeit spielten wir die beste Leistung der Saison und konnten bereits in der 10. Minute durch Marius Kneppel in Führung gehen. Auch kurze Zeit später war es wieder Marius der nach Vorlage von Marcel Ertz auf 2:0 für uns erhöhen konnte. Wir spielten diszipliniert und sicher nach vorne und waren immer wieder gefährlich vor dem Tor des Gegners und in der 27. Minute setzte sich Marcel Thees über links durch und die hereingebrachte Flanke nahm Marcel Ertz  gekonnt an und verwandelte unhaltbar zum 3:0. Der Gegner gab aber nicht auf und spielte weiter mutig mit und belohnte sich mit dem Anschlußtreffer zum 3:1. Davon zeigte sich die Mannschaft aber nicht beeindruckt und spielte weiter nach vorne, als der Ball dann in der 40.min bei Tim Schabbach landet, knallt dieser den Ball zum 4:1 ins Netz. Kurz vor der Pause reiht sich dann auch Jonas Mart in die Torschützenliste ein als er den Ball mit links in den Winkel hämmert.

Nach der Pause erhöhte dann unser Capitano Max Hoffmann auf 6:1 und man dachte das Spiel wäre gelaufen und wurde nachlässig. Die Pluwiger spielten aber weiterhin diszipliniert mit und kamen zu Chancen und unsere Mannschaft war wohl gedanklich schon beim Abschluß in Trier. Fehler reihte sich an Fehler und Pluwig konnte sogar noch bis auf 5:6 rankommen bevor der Schiedsrichter das Spiel beendete.

Fazit: Durch eine sehr gute 1. Halbzeit konnten wir auch das letzte Meisterschaftsspiel gewinnen und stehen mit 7 Punkten Vorsprung vor Tawern als Meister der Bezirksliga in der Tabelle ganz oben!

So spielte die U19 A1:

1(T) D Korn –  2 L Diederichs, 3 M Hoffman, 4 F Müller, 5 J Zender –  6  R Rauls, 7 J Mart, 8 M Thees, 9 M Kneppel, 10 T Schabbach – 11 M Ertz

Reservebank: 12(ET) K Laudes, 13 J Marx, 14 N Schmitt

Tore: 0:1 Knepel, 0:2 Kneppel, 0:3 Ertz. 1:3 (34.) 1:4 Schabbach, 1:5 Mart, 1:6 Hoffmann, 2:6 (55.), 3:6 (69.), 4:6 (71.), 5:6 (85.)

Besondere Vorkommnisse: –

Zuschauer: 40