U17 B2: JSG Wittlich II – JFV Hunsrückhöhe Morbach 4-5 (4-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U17 B2

Together Everyone Archives More

Übersetzt heißt das "Gemeinsam erreicht jeder mehr!". So kann man den heutigen Samstag Nachmittag unserer B2 bezeichnen. Aber dazu später mehr.

An diesem Samstag ging es für unsere B2 zum Tabellendritten JSG Wittlich in die Säubrennerstadt. Verletzungsbedingt reiste unsere Mannschaft personell geschwächt an, sprich mit gerade 13 Leuten. Julius Klein kam nach 6 Wochen verletzungsbedingter Pause wieder zurück in den Kader, um die Mannschaft mit zu unterstützen. Aufgrund der personellen Lage in unserer B1 mussten wir heute leider auf unseren offensiven Stammspieler Dustin Stürmer verzichten.

Damit hatte unsere Mannschaft nicht gerade die besten Voraussetzungen für dieses Samstagspiel.

Zum Spiel:

Gleich zu Beginn wurde von beiden Mannschaften ein anschauliches Spiel geboten. Taktisch sowie spielerisch begann das Spiel auf Augenhöhe. Unsere Mannschaft verstand es in den Anfangsminuten die taktische Ausrichtung umzusetzen und spielten ein sehr gutes 4-2-3-1. Hier zeigte sich der Fortschritt der letzten Trainingswochen. Ein durch kommen der Wittlicher war zu diesem nicht möglich. In der siebten Minute hatte Nico Roth die Chance zum 0-1 Führungstreffer, jedoch scheiterte er an dem guten Schlussmann der JSG. Danach ging es schlag auf Schlag. Durch Stellungsfehler in der Viererkette und Konzentrationsfehler luden wir dann auf einmal die Wittlicher zum Tore schießen ein, und das gleich zweimal hintereinander, die die Mannschaft von Bernd Eis dann auch wusste zu nutzen. Unsere Mannschaft versuchte die Fehler zu korrigieren, und spielte im Aufbauspiel weiter ihren Fußball und kamen erneut zu ihrer Torchance durch Nico Roth, der jedoch nur durch einen Foul im 16er gestoppt werden konnte. Der anschließende Elfer hatte Nico Roth wieder das nachsehen gegenüber dem Schlussmann der Wittlicher. Danach folgten zwei weitere Treffer der Wittlicher zum 4-0 Pausenstand.

Nach der Halbzeit ging es darum die Fehler der ersten Halbzeit zu verarbeiten und das Beste aus dem Spiel zu machen. Die Marschroute unserer B2 war nach der Ansprache in der Kabine klar. Vorne ein frühes Tor – hinten keine mehr. Nach der Analyse der Fehler in der Viererkette, sowie folgenden Einzelgesprächen und einer taktischen Umstellung auf ein 4-1-3-2, wobei Nico Roth in die Offensive rückte sollte das unmögliche angegangen werden.

Von Beginn der zweiten Halbzeit spielte nur noch unsere Mannschaft und gab den Ton an. Die Spielanteile lagen auf unserer Seite, es wurde taktisch clever gespielt, die Defensive klärte konsequent und 5 Minuten nach Wiederanpfiff knallte das Leder im Tor der Wittlicher. Nico Roth zieht ab, der Ball wird geklärt und landet genau bei unserem 6er Nico Keller, der aus 25 Metern das Leder ins Tor befördert. Was für ein Tor! Kurze Zeit später gelang es Nico Roth sich wieder gegen die Deffensive der Wittlicher durchzusetzen und einen Fehler des Schlussmannes der Wittlicher zu nutzen und zum 4-2 zu erhöhen. Unsere Mannschaft merkte das hier noch was möglich war und erhöhte immer mehr den Druck auf die Wittlicher, die zu diesem Zeitpunkt total überfordert waren mit dieser Situation. Wieder kurze Zeit später konnte Yannick Ritter zum 4-3 verkürzen, sowie den so wichtigen Ausgleich zum 4-4. Unsere Mannschaft wuchs immer mehr über sich heraus und man merkte das hier nur noch ein Ziel gab. Die 3 Punkte. Die weiteren Angriffe auf das Wittlicher Tor wurden entweder vom Tormann vereitelt oder man scheiterte auf die tiefstehende Defensive der JSG. Erst als in der 63. Minute Nico Roth sich wieder durch die Defensive durchsetzen konnte und im Alleingang auf das Tor war, blieb nur noch die Notbremse der Wittlicher. Diesamal trat Nico Keller zum 11er an, Totenstille, Spannung pur, Schuss – Toooor! Das unmögliche wurde möglich, unsere B2 führt mit 4-5! Die letzten Minuten versuchten die Wittlicher zwanghaft noch den Ausgleich zu erzielen, aber unsere komplette Mannschaft zeigte in dieser Phase ein sehr gutes Defensivverhalten, so das die Wittlicher kein Weg zu unserem Tor fanden.

Fazit:

Together Everyone Archives More – Gemeinsam erreicht jeder mehr! – TEAM

Was unsere Jungs heute bewiesen haben, ist nicht nur das Spielen von Fussball. Heute bewies unsere Mannschaft wieder einmal was man als Team erreichen kann, und wenn dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit gegeben ist, dann ist auch UNMÖGLICHES MÖGLICH. Fussball lebt nicht von Einzelakteuren sondern von der Gemeinschaft, den Zusammenhalt, für den anderen da zu sein. Und dieses wurde heute den Zuschauern, den Spielern, Betreuern und letztendlich dem Trainer bewiesen.

„Eine solche Leistung ist nur dann möglich wenn man sich gegenseitig vertraut, sich ergänzt und jeder so sein Mögliches dazu beiträgt das solche Wunder im Fussball gelebt werden können. Hierzu gehören alle Akteure, Mannschaft sowie Trainer! Und wenn diese Basis gegeben ist, ist auch vieles unmögliche möglich“ gab der Trainer O. Heinz nach dem Spiel zu verstehen.

 

Gratulation für dieses sensationelle Spiel.

So spielte die U17 B2:

1 (T) Johannes Klingel – 2 Quirin Schneider, 3 Maik Christmann, 4 Robin Köhnen, 5 Christopher Josten – 6 Nico Keller, 7 Nico Roth – 8 Dennis Krames, 9 Tobias Berndt (30. Julius Klein), 10 Sebastian Schmitt – 11 Yannick Ritter (35. Niklas Musial)

Reservebank: 12 Niklas Musial, 13 Julius Klein

Tore: 1-0 (15.), 2-0 (20.), 3-0 (32.), 4-0 (37.), 4-1 Nico Keller (45.), 4-2 Nico Roth (48.), 4-3 Yannick Ritter (54.), 4-4 Yannick Ritter (65.), 4-5 Nico Keller (FE 71.)

Besondere Vorkommnisse: …..

Zuschauer: 25