U15 C1: JFV HH Morbach – SG 2000 Mülheim Kärlich 3-1 (1-1)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U15 C1

Verdienter Heimsieg !

Am vergangenen Wochenende empfingen wir in Hinzerath die SG 2000 Mülheim-Kärlich.
Eine Mannschaft die im bisherigen Saisonverlauf drei Siege einfahren konnte, aber auch schon drei Niederlagen einstecken musste. Für uns galt es, nach zuletzt drei Niederlagen in Folge wieder ein positives Erlebnis zu erfahren und zu punkten. Nach sehr guten Trainingseindrücken unter der Woche gingen die Jungs bestens eingestellt und hochmotiviert in diese Partie. Nach dem ersten Abtasten konnten wir die Initiative ergreifen und hatten bereits nach fünf Minuten zweimal die Möglichkeit in Führung zu gehen. Unsere Jungs hatten sehr schöne Offensivaktionen und konnten so den Gegner unter Druck setzen. Dies wurde in der 15. Minute belohnt, als Tim durch einen  tödlichen Pass in den Strafraum freigespielt wurde und mit einem Schuss ins lange Eck die 1:0 Führung erzielte. Wenige Minuten nach der Führung konnte der Torhüter der Gäste mit einem bärenstarken Reflex das 2:0 verhindern. Vielleicht war dies ein Zeichen für die Gäste, denn nun fanden sie besser ins Spiel und konnten so die Partie offener gestalten. Nach einem missglückten Angriff unsererseits, mussten wir nach einem Konter in der 27. Minute den Ausgleich hinnehmen. Bis zur Halbzeit hatten wir im Defensivbereich Hochbetrieb und alle Mühe das Unentschieden in die Pause zu retten.
Nach dem Seitenwechsel waren wir von Beginn an sehr präsent und setzten dem Gegner mächtig zu.
Unser Passspiel wurde wieder genauer und man konnte den Gegner in dessen Hälfte bespielen und unter Druck setzen. Ein Freistoß von der halbrechten Außenbahn, sollte dann die Grundlage für unsere erneute Führung sein. Von Dominik Schell ausgeführt, wurde der Ball immer länger und segelte durch die gesamte Gästeabwehr, bis auf den Kopf des engagiert spielenden Markus Juen, der aus kurzer Distanz zum umjubelten 2:1 einköpfen konnte.
Im weiteren Spielverlauf  entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch. Mülheim drängte auf den Ausgleich doch unsere Mannschaft stand gut organisiert und sorgte immer wieder mit Konter für Gefahr. Die Entscheidung fiel dann 4 Minuten vor dem Ende, als der mitaufgerückte Darius Burger einen scharf getretenen Eckball aus kurzer Distanz mit dem Kopf zum 3:1 vollendete.
Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung war ausschlaggebend für diesen verdienten, wichtigen Heimerfolg. Jeder  Spieler war bereit an seine Grenzen zu gehen. So legte die Mannschaft den Grundstein für den Sieg. Diese positiven Eindrücke müssen nun im Training gefestigt werden, um so in den nächsten Spielen weiter Erfolge zu erzielen.

So spielte unsere Mannschaft:

1 Maurice Olk (TW) – 2 Noah Mutsch, 3 Elia Nisius, 4 Darius Burger, 5 Jonathan Engel – 6 Jerome Pontius (30. Jan Luca Martini) – 7 Sven Reusch (69. Florian Hieronimus), 8 Dominik Schell, 9 Tim Sausen (67. Senjan Kien)- 10 Lars Klassen, 11 Markus Juen

Reservebank:  18 Marc Roth (ETW), 12 Jan Luca Martini, 13 Elias Pfeiffer, 14 Senjan Kien, 15 Florian Hieronimus, 16 Niclas Kistner

Tore:  1:0 (15.) Tim Sausen, 1:1 (27.), 2:1 (41.) Markus Juen, 3:1 (67.) Darius Burger

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer: 60