U19 A1: JSG Immendorf – JFV HH Morbach 0-5 (0-1)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U19 A1

Drei Tore binnen fünf Minuten!

Um den Anschluss an das Führungstrio (JSG Ehrang, FSV Salmrohr , JSG Vulkaneifel Meerfeld) nicht zu verpassen , mußten wir gegen die spielstarken Immendorfer am Halloween Abend unbedingt punkten, aber ein Remis wäre zu wenig gewesen !
Von Beginn an setzten wir alles daran, die starken Trainingseindrücke heute auf dem Kunstrasenplatz in Koblenz-Immendorf auch umzusetzen.
Tatsächlich legten wir los wie die Feuerwehr und schnürten den Tabellenachten in seiner eigenen Hälfte ein, und erspielten uns eine Reihe von Torchancen. Andererseits zeigten die A-Junioren der JSG Immendorf großen Respekt in der Anfangsphase, und standen tief und kompakt, was unserer von Dominanz, Tempo und Ballsicherheit geprägten Spielweise es nicht unbedingt leichter machte zum Erfolg zu kommen.
Unsere Defensivkräfte waren wie in den letzten Partien wiederum im Aufbauspiel druckvoll und variabel. Hervorzuheben ist im Offensivbereich, das wir nunmehr über beide Seiten mit Tempofußball und präzisen Flanken und Ballkombinationen torgefährliche Aktionen kreieren konnten.
Nach nur 10 Minuten führte eine ebensolche , genau getimte Hereingabe von der linken Seite durch Patrick zum vielumjubelten Führungstreffer per Direktabnahme durch Yannik!
Daraufhin dominierten wir den Gegner nach Belieben, mit Ballstaffetten , Torraumszenen sowie zwei Lattentreffern durch Sebastian und Matthias . Leider fehlte in dieser Drangphase das Quentchen Glück oder die letzte Konsequenz im Torabschluß , denn längst hätten wir mit 2:0 oder 3:0 in Front gehen müssen.
Ab der 30. Minute konnten sich die Immendorfer etwas befreien, und zeigten,daß sie eine spielstarke Mannschaft sind, die nur wenige Passstationen braucht, um sich eigene Torchancen zu erspielen. Angetrieben durch ihren spielfreudigen Mittelfeldregisseur kamen sie mit schnellem Umschaltspiel gefährlich in unseren Torraum, und hätten durchaus den Ausgleich erzielen können, aber unser Schlußmann Lucas war auch heute wieder nicht zu überwinden. Bis zur Pause hatten wir dann unsere schwächste Spielphase, konnten aber die Führung halten.
In der zweiten Hälfte fanden wir wieder zu unserem temporeichen Spiel zurück, und wurden verdient mit Toren belohnt. In der 52. Minute mußte Sammy nur noch den Fuß hinhalten als Yannik den Ball in den Lauf spielte, Vier Minuten später köpfte Sebastian den präzisen Freistoß von Matthias aus 20m zum 3:0 ins Netz! Danach Anstoß durch die JSG , Balleroberung , Maßflanke von Marc auf Patrick, der von der Strafraumkante aus ins lange Eck einschiebt, und zum 4:0 in der 57. Minute (!!) vollendet.
DREI TORE BINNEN 5 MINUTEN – der helle Wahnsinn, und natürlich auch die Spielentscheidung!
Dennoch muß man den A-Jugendlichen der JSG Immendorf Respekt zollen, denn sie ließen keineswegs die Köpfe hängen, und spielten bis zur letzten Minute engagiert und bemüht zu Ende, auch als sie noch den fünften Gegentreffer in der 85. Minute durch den eingewechselten Niklas hinnehmen mußten.
Durch diesen verdienten Sieg aufgrund hervorragender Mannschaftsleistung in allen Belangen halten wir Tuchfühlung an das Spitzentrio, die allesamt auch ihre heutigen Spiele gewannen.
Nächsten Samstag erwarten wir den Aufsteiger und Tabellenvorletzten, JSG Weitefeld, zuhause um 17:00 Uhr (Kunstrasenanlage Morbach) als Gast.

So spielte unsere Mannschaft:

Tor: Lukas Gibbert, Abwehr: Lars Stüber (75. Marc Teschner ), Lucas Steinbach, Matthias Haubst, Martin Schultheis (82. Jonas Juen), Mittelfeld : Matthias Ruster, Marc Keller, Sebastian Schell (C), Sammy Beyna, Patrick Feller, Sturm: Yannik Kerzan (79. Niklas Demmer)

Reservebank:  Marc Teschner , Niklas Demmer, Jonas Juen, Max Heckler, Torben Welsch, Eric Klassen

Tore: 0:1 Yannik Kerzan (10. min), 0:2 Sammy Beyna (52. min), 0:3 Sebastian Schell (56. min), 0:4 Patrick Feller (57. min), 0:5 Niklas Demmer (85. min)

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  30