U19 A1: JFV HH Morbach – JFV Rhein-Hunsrück 5-0 (2-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U19 A1

Gelungener Start in die Rückrunde!

Mit einem 5:0 Sieg starten wir gewohnt erfolgreich in die Rückrunde! Nach intensiver 7-wöchiger Vorbereitungszeit begrüßten wir zum Auftaktspiel in die Rückrunde auf heimischen Kunstrasen die JFV Rhein-Hunsrück . Das Hinspiel in Kirchberg verloren wir mit 1:3 Toren. Diese Schlappe galt es wettzumachen , und wir waren dementsprechend gewarnt, aber auch bestens vorbereitet. Punktgenau hatten wir den kompletten Spielerkader zur Verfügung , darunter auch Marius Marx, der nach Langzeitverletzung (Kniescheibenbruch/5 Monate Ausfall) endlich wieder zum (Kurz-) Einsatz kam.

Von Beginn an übernahmen wir die Initiative, wir spielten variabel über beide Flügel, dominierten phasenweise mit hohem Ballbesitzanteilen den Gegner, und kamen durch Standards, besonders bei Eckbällen, zu vielversprechenden Torgelegenheiten.
In der 8. Minute verlängerte Lucas Steinbach, den von Matthias Ruster scharf getretenen Eckball aufs lange Eck. Martin Schultheis mußte nur noch einnicken, und wir gingen mit 1:0 in Führung!

Die JFV Rhein-Hunsrück war keineswegs geschockt, sondern spielte mit hoher Intensität körperbetonten Tempofußball, und konnte oftmals nur durch ein taktisches Foulspiel gestoppt werden. Die daraus resultierenden Freistöße brachten über die gesamte Partie nicht unwesentliche Torgefahr, währenddessen der Tabellensechste aus dem Spiel heraus nur sehr wenig zustande brachte.

Eben solch ein zentraler Freistoß aus 30 m hätte in der 10. Minute fast zum Ausgleich geführt, denn der vors Tor geschlagene Ball wurde länger und länger, Keeper Lukas verschätzte sich, und unterlief den Ball, der glücklicherweise am Pfosten landete, und dann geklärt wurde.
Standards waren am heutigen Tage das probate Mittel für beide Seiten um zum Torerfolg zu kommen, hier einige Höhepunkte:
20. Minute, Freistoß 20 m aus dem Halbfeld durch Matthias Ruster, Ball fliegt in den 16-Zehner auf Sebastian Schell, kurze Drehung, Schuss, aber knapp rechts am Tor vorbei.
27. Minute, Rhein-Hunsrück führt aus 25m einen Freistoß blitzartig aus, wir sind unsortiert , Torwart versucht Mauer zu stellen…..haarscharf geht der Ball links am Pfosten ins Aus……Schrecksekunde !
35. Minute, kurze Ecke von Marc Teschner auf unseren Kapitän, handlungsschneller als die gegnerische Abwehr , und macht das 2:0!
Mit diesem etwas schmeichelhaften Vorsprung geht es in die Halbzeitpause !

Eins war klar: Dieses Spiel ist noch lange nicht entschieden! In den nächsten 20 Minuten wird die Partie intensiver, die Rhein-Hunsrücker pressen uns, und unser Mittelfeldmotor beginnt zu stottern. Wir haben Sand im Getriebe, das Spiel wird nervös und zerfahren unsererseits , es fehlt die Präzision und viele Fehler und unnötige Fouls schleichen sich ein.
Der Gegner hat seine stärkste Phase, und ist nahe dran, den Anschlusstreffer zu erzielen, wiederum durch Standards!
58. Minute: Eckball von rechts in den Sechzehner, aus der Drehung streift der Schuss des JFV Rhein-Hunsrück Angreifers die Latte, durchatmen…….in der 65. Minute dann die Erlösung durch Martin Schultheis. In der eigenen Hälfte erobert er den Ball, Sprint übers halbe Spielfeld, sauber durchgesteckt auf Sebastian , der den Torwart umkurvt, und zum 3:0 vollendet!
Das Spiel war entschieden, wir übernahmen jetzt wieder die Spiel-und Ballkontrolle und konnten in der 77. und 81. Minute sogar noch auf 5:0 erhöhen!

Fazit: Ein verdienter Sieg zwar, jedoch ohne letztlich vollends zu überzeugen!
Am kommenden Samstag sind wir beim Tabellenführer, JSG Ehrang zu Gast (Hinspiel 1:2)! Wenn wir dort bestehen wollen, müssen wir mehr als eine Schippe drauflegen!!

So spielte unsere Mannschaft:

Tor: Lukas Gibbert, Abwehr: Lars Stüber (82. Marius Marx), Lucas Steinbach , Matthias Haubst, Martin Schultheis , Mittelfeld: Marc Keller, Matthias Ruster, Sebastian Schell, Marc Teschner (65. Max Heckler), Sammy Beyna (82. Jonas Juen), Sturm: Yannik Kerzan

Ergänzungsspieler: Michael Havenstein (ETW), Max Heckler, Marius Marx, Jonas Juen, Niklas Demmer, Torben Welsch, Daniel Marx,

Tore: 1:0 /4:0 Schultheis (8./77. min), 2:0/3:0/5:0 Schell (35./65./81.min.)

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  50