U17 B1: JSG Stahl – JFV Hunsrückhöhe Morbach 0-0 (0-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U17 B1

Kampf nicht angenommen!

Am Samstag spielten wir gegen die JSG Stahl, die von Beginn an um jeden Ball kämpfte und eine hohe Laufbereitschaft an den Tag legte. Man merkte, dass diese Mannschaft auf einen Abstiegsplatz steht und alles dafür geben wollte nicht zu verlieren. Dies gelang der Mannschaft am Ende auch verdient, da wir zu keinem Zeitpunkt des Spiels an unsere Leistungsgrenze gingen.
Im Vorfeld des Spiels mussten wir das Zentrum neu besetzen, da Niklas Baus eine Patellasehnenreizung im Knie hat und für längere Zeit nicht zur Verfügung stehen wird.
Die JSG Stahl spielte mit drei Stürmern und setzte uns direkt unter Druck und gab keinen Ball verloren. In dieser Anfangsphase merkte man direkt, dass wir jede Situation nur spielerisch lösen wollten und lieber in ein Dribbling gingen als schnell den Ball laufen zu lassen. Da wir nicht die nötige Laufbereitschaft an den Tag legten, spielten wir sehr viele Fehlpässe in unserem Spiel nach vorne.
Die JSG Stahl hatte in der ersten Halbzeit zwei gute Distanzschüsse die nur knapp an unserem Tor vorbei gingen. Nach einem Eckball hatten wir Glück als der Schiedsrichter nach einem Foul an einem Spieler der JSG Stahl nicht auf Strafstoß gezeigt hat. In der ersten Halbzeit kamen wir durch eine sehr gute Kombination und einem sehr guten tiefen Ball auf Miguel Reves da Silva zu einer sehr guten Tormöglichkeit aber der Abschluss kam zu spät, so dass der Abwehrspieler wieder rechtzeitig da war.
Nach einem sehr guten Konter über die rechte Seite spielte Kevin Juchem den Ball auf die drei mitgelaufenen Mitspieler nicht quer sondern ging in das Dribbling und verlor folgerichtig den Ball.
In der Halbzeitpause wurden diese Dinge angesprochen und so kamen wir auch besser in das Spiel, da wir die Zweikämpfe annahmen. Doch unser Spiel in die Spitze war immer noch zu ungenau oder beim letzten Pass war noch ein Fuß vom Gegner dazwischen.
Die JSG Stahl kam aus dem Spiel nicht mehr richtig vor unser Tor, sie wurden nur noch durch Standards gefährlich, aber auch diese konnten wir geschickt abwehren.
Wir kamen noch durch zwei Standards zu zwei sehr guten Möglichkeiten das Spiel doch für uns zu entscheiden, aber der letzte Wille diesen Ball im Tor zu versenken fehlte einfach an diesem Tag.
Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit den Kampf besser angenommen, aber spielerisch und läuferisch sind wir hinter unseren Erwartungen zurück geblieben, so dass wir mit dem Punkt zufrieden sein müssen.

So spielte unsere Mannschaft:

1 Jonas Schuh – 2 Pascal Zurgeihsel – 4 Miguel Reves da Silva (20. Cedrik Licht) – 5 Robert Engel (50. Maurice Alberts) (70. Michael Havenstein) – 6 Ruben Gröber – 7 Kevin Juchem – 9 Jannik Schulz – 10 David Uhl – 11 Maximilian Schemer – 12 Dennis Senz – 18 Marcel Schultheis

Ergänzungsspieler: 14 Maurice Alberts, 15 Cedrik Licht, 16 Michael Havenstein

Tore: keine

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  40