U15 C1: TuS Mayen – JFV HH Morbach 4-0 (2-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U15 C1

Deutliche Niederlage !

In einem Nachholspiel, mussten wir am Dienstagabend in Mayen antreten. Der aktuell Tabellenzweite ist eine der spielstärksten Mannschaften der Liga. Bis auf drei Spieler besteht deren Kader ausschließlich aus Spielern des ältesten Jahrgangs. Uns war bewusst, dass uns ein sehr schweres Spiel erwartet.

Mayen legte von Spielbeginn an dann auch los wie die Feuerwehr. Mit schnellen Außenspielern und einer robusten Spielweise bauten sie sofort großen Druck auf uns aus und konnten bereits nach wenigen Minuten in Führung gehen. Nach diesem frühen Gegentor fanden wir wieder schnell unsere Ordnung und verteidigten durch sehr gutes Stellungspiel. Mayen agierte weiter sehr druckvoll, doch unser Team wehrte sich tapfer und lies nur wenig Torchancen der Gastgeber zu. Kurz vor dem Pausenpfiff, mussten wir dann leider nach einem „Stockfehler“ das 2:0 hinnehmen.

Nach der Pause standen wir weiterhin sehr kompakt und konnten uns immer mehr ins Angriffsspiel einschalten. Jedoch stand Mayen defensiv ebenfalls sehr stark und stellte uns mit ständigen Gegenangriffen neue Aufgaben. Nach schnellem Umschaltspiel gelang den Gastgebern das 3:0 Mitte der 2. Halbzeit. Unsere Jungs gaben sich aber nicht geschlagen und wehrten sich mit allen Mitteln.
Leider mussten wir in der Nachspielzeit noch den Treffer zum 4:0 Endstand hinnehmen.

Fazit: Unsere Mannschaft, bot trotz der deutlichen Niederlage ein gutes Spiel und spielte mit sehr hohem Einsatz und Willenskraft. Auf so eine Leistung, kann man auch nach einer Niederlage aufbauen. Man musste heute neidlos anerkennen, dass Mayen ein Starker und spielerisch überlegener Gegner war.

So spielte unsere Mannschaft:

1 Maurice Olk (TW) – 2 Noah Mutsch, 3 Elia Nisius, 4 Darius Burger, 5 Jonathan Engel , 6 Jan Luca Martini (40. Lukas Reichert), 7 Oliver Storr (18.Senjan Kien) (55.Jerome Pontius), 8 Dominik Schell, 9 Tim Sausen, 10 Markus Juen, 11 Alessandro Marino

Ergänzungsspieler: 18 Marc Roth(ETW), 12 Lukas Reichert, 13 Senjan Kein, 15 Sven Reusch, 16 Jerome Pontius

Tore:  1:0 (6.), 2:0 (33.), 3:0 (47.), 4:0 (70.+2)

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  30