U17 B1: JSG Schillingen – JFV Hunsrückhöhe Morbach 1-0 (0-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U17 B1

Zu spät aufgewacht!

Am Samstag wurden unsere B1-Junioren in Schillingen auf dem Rasenplatz wieder auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht. Die Mannschaft wirkte beim Aufwärmen schon unkonzentriert und dies sollte sich auch in der ersten Halbzeit bestätigen. Die JSG Schillingen spielte in der Defensive mit einer 5er-Kette und versuchte durch ein körperbetontes Zweikampfverhalten unser Spiel zu zerstören. Dies gelang dem Gegner sehr gut, da wir die Zweikämpfe nicht annahmen und im Spielaufbau zu viele Fehlpässe spielten. In der 5. Spielminute hatte die JSG Schillingen einen Eckball den der Spieler am langen Pfosten freistehend neben das Tor schoss. Durch einen langen Ball vom Gegner und einem Abstimmungsfehler zwischen unserem Innenverteidiger und Torwart wurde es im Strafraum sehr eng, doch der Spieler schoss von der halbrechten Seite am leeren Tor vorbei. Wir hatten in unserem Spiel zu wenig Bewegung und spielten die Bälle immer wieder ohne Druck, sodass die JSG Schillingen immer wieder den Ball gewann oder in den Zweikampf kam. Nach 20. Minuten reagierte das Trainerteam auf die Leistung der Mannschaft und brachte mit Ivan Gräber und Danny Schömer zwei neue Spieler in das Spiel. So kamen wir in der 24. Spielminute zu unserer ersten Torchance, als wir über die rechte Seite hinter die Abwehrkette kamen und die Hereingabe von Danny Schömer wurde von Ivan Gräber an den Strafraum zu Maximilian Schemer abgelegt. Doch sein Schuss ging am linken Pfosten vorbei. Wir hatten jetzt mehr Zugriff zum Spiel und nahmen auch die Zweikämpfe besser an. In der 35 Minute kamen wir durch einen schönen Freistoß von Dennis Senz aus rund 25 Meter zu einer sehr guten Gelegenheit, doch der Torwart konnte diesen Ball noch zur Seite abklatschen. Nur drei Minuten später kamen wir durch Danny Schömer zu einer weiteren Schusschance, doch sein Schuss mit dem linken Fuß ging über das Tor.

So gingen wir mit einem 0-0 in die Halbzeit und wo wir das fehlende Zweikampfverhalten und das schnellere und direkte Spiel ansprachen. Die Mannschaft war nach wenigen Minuten wieder auf dem Platz und man merkte ihr an, dass sie in der zweiten Halbzeit zeigen wollte, dass sie anders auftreten kann. Wir kamen jetzt viel besser in das Spiel, da die beiden Innenverteidiger Niklas Baus und Marcel Schultheis immer wieder das Spiel von hinten ankurbelten und im vorderen Drittel die Bälle immer wieder schnell und direkt in die Tiefe gespielt wurden. In der 46. Minute konnte ein Angriffsversuch von der JSG Schillingen abgefangen werden und ein hervorragendes Umschaltspiel von Danny Schömer mit einem tiefen Pass zu Lars Klassen, der den Ball mustergültig zu Ivan Gräber weiter leitete, doch er vergab freistehend vor dem Tor, als er am linken Pfosten den Ball vorbei schob. Nur zwei Minuten später hatte Danny Schömer mit einem Rechtsschuss Pech, als dieser knapp über die Latte ging. Wir machten immer mehr Druck auf das gegnerische Tor und ließen den Gegner nicht mehr in das Spiel kommen. In der 54. Minute kam wieder Ivan Gräber zu einem Kopfball nach einem Eckball von Julian Eibes, doch auch dieser ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Durch einen diagonalen Ball von Dominik Schell auf Dennis Senz kam dieser mit seinem starken rechten Fuß zum Abschluss, doch auch dieser Schuss ging knapp über die Latte. Durch einen guten Angriff über die linke Seite kam wieder Ivan Gräber im 5 m-Raum frei zum Abschluss, doch diesmal konnte der Torwart den Ball entschärfen. Nur wenige Minuten später hatte wieder Ivan Gräber die große Möglichkeit uns in Führung zu bringen, doch sein Solo auf das gegnerische Tor wurde in letzter Sekunde von einem Abwehrspieler geklärt. Doch diese harte Aktion hätte man auch mit einem Strafstoß ahnden können, doch der Pfiff blieb aus. Die JSG Schillingen kam in der 74. Minute noch zu einem Einwurf auf der Höhe der Strafraumgrenze. Diesen langen Einwurf in den 5 m – Raum konnten wir nicht klären und der Lupfer über unseren Torwart zum 1-0 machte das unglückliche Verhalten in dieser Situation eindeutig. Wir versuchten noch einmal alles nach vorne zu werfen um wenigstens noch einen Punkt zu holen, doch diese Bemühungen wurden nicht mehr belohnt.

Wir müssen einfach in den kommenden Wochen von Beginn an unsere Leistung abrufen und von außen mehr Ruhe vermitteln.

So spielte unsere Mannschaft:

1 Maurice Olk – 3 Cedrik Licht (20. Danny Schömer) – 4 Darius Burger (20. Ivan Gräber) – 6 Niklas Baus – 7 Sven Reusch (40. Darius Burger) – 9 Julian Eibes – 10 Lars Klassen – 11 Maximilian Schemer (42. Robert Engel) – 12 Dennis Senz – 15 Marcel Schultheis – 16 Dominik Schell

Ergänzungsspieler:  5 Robert Engel, 8 Ivan Gräber, 14 Danny Schömer

Tore: 1-0 JSG Schillingen (74. min.)

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  60