U19 A1: JFV Hunsrückhöhe Morbach – SV Eintracht Trier 0-1 (0-1)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U19 A1

Glücklicher Sieg für den Titelkanditaten aus Trier!

Am Samstag den 22.10.16 traf man auf den Titelkandidat Eintracht Trier. Mit viel Respekt vor dem Gegner, aber hoch motiviert ging man in dieses Spiel.

Die Gäste zeigten von der erste Minute an, dass sie hier das Spiel machen wollen und setzten uns direkt unter Druck. Bereits in der 5. Minute hatten sie dann ihre erste Torchance. Der abgefangen Ball wurde direkt in einen Konter umgewandelt; über Tilmann Meeth auf Luca Heintel, doch sein Abschluss war zu schwach und zu zentral auf das Tor von Trier. Ab der 15. Minute hatte Trier das Spiel im Griff und es rollte ein Angriff nach dem anderen auf unser Tor. Lukas Gibbert verhinderte zweimal glänzend in der 11. und 26. Minute den Rückstand. In der 27. Minute musste man dann das 0:1 hinnehmen, nach einem Freistoß, als man den Ball nicht verteidigen konnte und ein Trier Spieler den Ball mit dem Scheitel ins Tor verlängerte. Trotz dem spielerischen Übergewicht von Trier hatte man noch zwei gute Gelegenheiten zum Torerfolg zu kommen. In der 30. Minute entschied sich Tilmann Meeth zu einem Alleingang anstatt auf den besser postierten Spieler Ivan Gräber zu passen, damit verpuffte auch diese Gelegenheit. Luca Heintel hatte dann in der 37. Minute wiederum eine sehr gute Chance zum 1:1 doch sein Schuss war keine Gefahr für den Schlussmann aus Trier. So ging man mit einem verdienten 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause.

Jeder dachte jetzt das Trier uns weiter unter Druck setzen würde und auf das 0:2 spielen würde, doch unser Team stemmte sich dagegen und wurde mit laufender Spieldauer ein ebenwürdiger Gegner. Bei dem Titelkanditaten merkte man den Kräfteverschleiß an, denn sie konnten sich keine klare Torchancen mehr gegen uns heraus spielen. Im Gegenteil, in der 50. Minute musste man das 1:1 erzielen, nach einer tollen Spielauflösung über rechts scheiterte Luca Heintel am Trierer Torwart, den Abpraller konnte Leon Backes nicht verwerten. Trier hatte lediglich in der Schlussphase eine Minichance auf 0:2 zu erhöhen, dies aber nur weil wir auf den Ausgleichstreffer drückten. Mit viel Glück brachte die Eintracht aus Trier das 0:1 über die Zeit.

Fazit:
In der zweiten Halbzeit waren wir ein ebenwürdiger Gegner und hätten eine Punkteteilung verdient gehabt. Es zeigt sich aber auch, dass wir die sich bietenden Torchancen einfach besser nutzen müssen!
Wenn man keine Tore erzielt wird man keine Spiele gewinnen können!

So spielte unsere U19 A1:
1 Lukas Gibbert- 3 Lukas Kaut, 5 Martin Schultheis, 13 Pascal Zurgeishsel, 15 Niklas Demmer- 6 Jonas Juen, 8 Leon Backes- 9 Tilmann Meeth, 11 Luca Heintel, 19 Jonas von dem Broch- 21 Ivan Gräber

Ergänzungsspieler: 12 Johannes Becker (ETW), 2 Ruben Gröber, 4 Daniel Kühn, 7 Kevin Juchem,10 Tim Oberländer (67. für Luca Heintel),17 Jannik Schulz, 18 Torben Welsch

Tore: 27. Minute Lukas Achterberg (Trier)

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  120