U15 C2: JFV HH Morbach – JSG Wittlich 6-1 (3-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U15 C2
Sieg trotz Rot!

In Haag trafen wir an diesem Tag auf den Tabellen siebten aus Wittlich. Zu Begin der Partie unterliefen uns einige Fehler im Spielaufbau, was auf Umstellungen im Defensivbereich zurück zu führen war. So kam es zur ersten Tormöglichkeit für die Gäste, die unser Torwart vereitelte. Nach zwei vergebenen Möglichkeiten, traf dann Matthias (11.) aus sieben Metern nach Vorlage von Leon zum 1-0. Der Gegner machte in der offensive viel Druck auf unsere Viererkette, dem wir spielerisch zu entgehen versuchten. Ein zu kurz geratener Rückpass unserer Verteidigung konnte Philipp in der 19. Minute nicht mehr erlaufen und wurde außerhalb des Strafraumes angeschossen. Die Folge eine rote Karte für den Torwart. Lukas Martini kam für ihn und machte seine Sache sehr gut. Der daraus folgende Freistoß wurde zum Bumerang für Wittlich. Wir fuhren einen Konter, der zu einer Ecke führte. Leon traf nach dieser aus kurzer Distanz am langen Pfosten zum 2-0. Der Offensivdrang der Gäste führte zu mehreren Kontern die leichtfertig vergeben wurden. Eine Ausnahme das 3-0 durch Matthias in der 26. Minute. Mit 3-0 ging es in die Pause.

Nach Wiederbegin entwickelte sich von beiden Seiten eine offen geführte Partie, mit vielen Tormöglichkeiten. Wir versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten, um Wittlich dann mit schnellen Gegenstößen zu überraschen. In der 38. bzw. 45. Minute gelang uns dies mit den Toren vier und fünf durch Leon und Matthias. Ab der 50. Minute bauten die Gäste konditionell ab. Viele unserer meist über die rechte Seite vorgetragenen Angriffe wurden leichtfertig vergeben oder vom sehr gut haltenden Torwart der Gäste vereitelt. Ein Foulelfmeter an und durch Frederik Marx führte zum 6-0. Nach einer Fehlerkette im Mittelfeld und einem Pass in die Schnittstelle unserer zu offen stehenden Abwehr, traf Wittlich nicht unverdient zu 6-1 Endstand.

Ein Kompliment ans ganze Team. Auch nach der Roten Karte wurde die offensive Ausrichtung bei behalten. Fünf Tore in Unterzahl und unzählige vergebene Tormöglichkeiten belegen dies. Ein Dank auch an Timo Marx der die Partie sehr gut geleitet hat.

So spielte unsere Mannschaft:

1 Nellinger – 2 Greber N, 3 Korb, 4 Vochtel, 5 Schemer – 6 Greber J, 7 Marx F – 8 Leis, 9 Ganz, 10 Marx M – 11 Eibes

Ergänzungsspieler:  12 Schuh, 13 Nau, 14 Hallas, 15 Martini L., 16 Martini J.

Tore: 1-0 Marx M (11), 2-0 Eibes (20), 3-0 Marx M (26), 4-0 Eibes (38), 5-0 Marx M (45), 6-0 Marx F (60), 6-1 Schlösser (62)

Besondere Vorkommnisse:  Rote KarteTW Nellinger nach Handspiel außerhalb Strafraum

Zuschauer: 30