U17 B1: JFV Hunsrückhöhe Morbach – JSG Baustert 3-0 (1-0) (2)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U17 B1

Wenn der Glaube und Wille trotzdem da ist….

Ja genau dann holt man aus so einem Spiel noch einen Punkt mit und mit etwas Glück, kannst du am Ende des Tages noch als Sieger vom Platz gehen. Mit diesen Worten möchte ich den Bericht von unserem gestrigen B-Jugend Spiel beginnen. Unsere Mannschaft hatte gestern leider nicht an die gezeigten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen können. Da fragst du dich als Trainer was ist seit der letzten Trainingseinheit am Donnerstag passiert?? Passspiel ungenau, Laufbereitschaft mangelhaft, kein Esprit, Taktisches Fehlverhalten, irgendwie die Leichtigkeit verflogen. Und dennoch hatten wir durch Ivan Gräber in der ersten Halbzeit zwei sehr gute Chance, die der TW von Salmrohr klasse parierte.  Ich muss neidlos anerkennen das Salmrohr verdient in Führung ging, weil die Mannschaft die erste Hälfte uns in allen Bereichen überlegen war. Das es eine schwere Aufgabe wird, war mir bewusst, doch dass wir hier so zunächst in die Schranken gewiesen werden, verwunderte mich. Nach einem kurzen intensiven gemeinschaftlichen Sammeln in der Halbzeitpause, hat unsere Mannschaft dann etwas gezeigt, was dich im Fußball immer wieder zurückbringt, den Glauben an dich selbst und an dein Team, sowie den unbedingten Willen, was mitzunehmen. Auch wenn es dann die berühmte Brechstange sein musste, wo wir  hauptsächlich nur mit langen Bällen agiert haben. Egal !!! Der Ball musste einfach in die Gefahrenzone von Salmrohr. Aufgrund der Umstellung und der Bereitschaft über den PUNKT zu gehen und alles raus zu hauen, denke ich, war das 1:1 dann doch hochverdient. Fazit – wo wir die erste Halbzeit gedanklich waren, weiß ich nicht, wenn jemand selbst Fußball gespielt hat, weiß er, dass was in der ersten Halbzeit passiert ist, kann passierten, als Trainer ist es zwar schwer zu verstehen, um so schöner ist es dann, wenn du von außen siehst, sie sind bereit über den in der Halbzeitpause angesprochenen PUNKT zu gehen und mit dieser Einstellung  wird diese Mannschaft immer was mitnehmen!!!! Jetzt gilt es heute und morgen die Wunden zu lecken, am Montag mit einer Regenerationseinheit in Morbach das Spiel Salmrohr zu den Akten zu legen und ab Dienstag mit voller Kraft das letzte Heimspiel gegen Mötsch vorzubereiten.

So spielte unsere Mannschaft:

Maurice Olk – Darius Burger, Marcel Schultheiß, Julian Eibes, Aaron Will – Dominik Schell, Niklas Baus – Lars Klassen, Sven Reusch, Maximilian Schemer – Ivan Gräber

Ergänzungsspieler:  Robert Engel, Cedrik Licht, Jonathan Engel

Tore:  Ivan Gräber

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer:  70