U12 D2: JFV Vulkaneifel II – JSG Morbach 2-1 (1-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U12 D2

D2 mit verdiente Niederlage in der Eifel!

Die D2 musste ihre erste Niederlage in der Standardstaffel einstecken. Im Vergleich zum Spiel gegen Niederemmel musste das Team auf mehreren Positionen umgestellt werden. Es fehlten Matteo und Nils, die zur D1 abgestellt wurden, Andreas, der wieder für die E1 im Einsatz war und Luis, der privat verhindert war. Dieser Aderlass war im Spiel von Anfang an zu erkennen. Wir versäumten es frühzeitig in die Zweikämpfe zu gehen und hatten immer wieder leichte Ballverluste im Spielaufbau. Anstatt den Weg zum Tor zu suchen, wurde immer wieder der komplizierte Passweg gesucht. Daher fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt und es gab kaum Torchancen aus dem Spiel heraus. Die erste sich bietende Chance besaß unser Team durch einen Standard. Ein von Naiden getretener Eckball landete vor den Füßen von Flo, sein Schuss wurde jedoch mit einer super Parade des Gästetorwarts gehalten. Dies war auch unsere beste Chance in der ganzen ersten Halbzeit. So kam es wie es kommen musste, kurz vor der Halbzeit ging der Gegner ebenfalls durch einen Eckball in Führung. Der Ball flog durch den Strafraum, wo ein Spieler der Heimmannschaft ganz alleine stand und den Ball nur noch über die Torlinie drücken musste.

Wer nun dachte, dass die Halbzeitansprache Wirkung zeigen würde, sah sich getäuscht. Unsere Mannschaft fand nie zu ihrem Spiel und man muss anerkennen, dass der größere Wille des Gegners heute den Unterschied ausmachte. Wir hingegen verloren immer mehr den Zugriff auf das Spiel. Der Gegner erhöhte in der 42. Minute mit einem Distanzschuss aus 15 Meter auf 2:0. Wieder waren wir viel zu weit von unseren Gegenspielern entfernt. Kurze Zeit später kam Hoffnung im eigenen Lager auf, als Jona einen berechtigten Neunmeter sicher verwandeln konnte. Wir versuchten uns gegen die Niederlage zu stemmen, hatten jedoch zwischenzeitlich Glück, dass das Aluminium zweimal die Entscheidung vertagte. Da uns die letzte Entschlossenheit fehlte, um zu Torchancen zu kommen, blieb es letztlich bei dem gerechten 2:1 für die Heimmannschaft.

Fazit: Das Fehlen von vier Stammspielern war der Mannschaft heute anzumerken. Trotzdem kann dies nur zum Teil als Entschuldigung gelten, da keiner in der Mannschaft seine Normalform zeigen konnte. Vielleicht auch ein Dämpfer zur rechten Zeit, dies werden die nächsten Wochen zeigen.

So spielte unsere Mannschaft:

1 Luca Rodighiero – 8 Felix Erz, 5 Paul Nalbach, 2 Max Thees – 10 Naiden Schabbach, 4 Elia Wilbert, 11 Florian Zirbes, 7 Jona Schönenberger – 9 Luca Bernard

Ergänzungsspieler:  12 Nico Schurch, 13 Tim Nowrot

Tore: 1-0 (27`) JFV Vulkaneifel , 2-0(42`) JFV Vulkaneifel, 2-1 (48`) Jona Schönenberger

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer: 40