U19 A1: SG Andernach – JFV HH Morbach 2-2 (1-1)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U19 A1

Deutliche Leistungssteigerung reicht nicht zum Sieg!

Mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden traten unsere A1 -Junioren die Heimreise aus Andernach in den Hunsrück an. Trotz 2-maliger Führung durch Ivan Gräber in der 18.Spielminute nach schöner Vorarbeit von Tobias Kraijcy über die linke Seite, sowie in der 80. Spielminute nach tollem Querpass von Jonas Ercan reichte es leider nicht zum 1.Saisonsieg bei einer der schwierigsten Auswärtspartien der noch jungen Saison. Des weiteren vergab Mittelfeldmotor Jonas Ercan beim Stande von 0:0 in der 15. Spielminute noch einen Foulelfmeter (Lorenz Schmitt wurde vom Gästekeeper zu Fall gebracht). Die Jungs um Trainer und Jugendkoordinator Uwe Hartenberger zeigten dabei gegenüber der Partie zu Wochenanfang gegen Salmrohr erheblich verbessert. “Hätte mir vor Spielbeginn jemand dieses Ergebnis angeboten, hätte ich es wahrscheinlich gerne angenommen. Nach den 90 Minuten muss ich sagen ,haben wir den 3-maligen Vorteil mit verschossenem Elfer, sowie 2-maliger Führung für uns nicht nutzen können und somit bin ich zwar zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft aber mit dem Ergebnis nicht zu 100%“,umschrieb Hartenberger seine Gefühlslage. Was ihm aber sicherlich gefallen haben dürfte war die Intensität dessen, was die Mannschaft in Zusammenhang mit der Teamleistung bei einem der Favoriten auf die Meisterschaft gezeigt hat. Taktisch höchst diszipliniert gegen den Ball, war jeder einzelne Spieler in seiner Aufgabe und erlaubte dem Gastgeber seine Stärken mit vertikalem Spiel nur sehr selten zum Zuge kommen zu lassen. So geschehen in der 41.Spielminute als bei eigenem, unnötigen Ballverlust mitte der gegnerischen Hälfte und schnellem Umschaltspiel durch die Zentrale, dem Gastgeber über wenige Stationen kompilierend, der zwischenzeitliche 1:1 Pausentreffer gelang. Ein ärgerlicher Gegentreffer, denn bis dahin war unsere A1 nach anfänglich zerfahrenem Spiel auf beiden Seiten, die bessere Mannschaft. In Spielhälfte 2 einer intensiven Partie spielten sich die Hauptszenen in den letzten 10 Minuten ab. Ein toller Angriff unserer Jungs über die halblinke Angriffseite spielten die Offensivkräfte Ercan und Gräber mustergültig aus und der 2. Gennanter brauchte nur noch den Querpass von Spielführer Ercan zu verwandeln. Wer dann gedacht hätte das dies den Sieg bedeuten würde sah sich eines Besseren belehrt. Mit letztem Aufbäumen stemmten sich die Andernacher der drohenden Niederlage und profitierten auch vom sichtlichen Substanzverlust unserer Mannschaft am Ende der Partie. Somit kam es wie es kommen musste. Eine kurzfristige Unordnung im zentralen Mittelfeld führte in der 86. Spielminute zum späten, aber nicht ganz unverdienten Ausgleich, für die Gastgeber. Zuvor hatte Andernach bereits 2x Pech bei einem Pfostentreffer und einer weiteren Großchance. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis in einer intensiv geführten Rheinlandligapartie.

So spielte unsere Mannschaft:
Beyhl – Schultheiss, Schmitt, Zurgheisel, Kauth – Kraijcy (85. Hoff), Backes, Engel (78.Kühn), Schwarz – Gräber

Ergänzungsspieler: Hoff, Kühn

Tore: 0:1 Gräber (18.) , 1:1 Andernach (41.), 1: 2 Gräber (80.), 2:2 Andernach (86.)

Besondere Vorkommnisse:  Ercan verschießt Foulelfmeter (15.)

Zuschauer:  55