U13 D1: JSG Morbach – JFV Vulkaneifel 3:0 ( 2:0)

U13 D1: JSG Morbach – JFV Vulkaneifel 3:0 ( 2:0)

Erneuter Sieg unserer Jungs….

Mit den Punkten 11, 12, und 13 erreichten die Jungs um Trainer Uwe Hartenberger den 4. Sieg im 5. Rückrundenspiel. Gegen den Tabellen3. aus der Vulkaneifel reichte ein Doppelschlag kurz vor Beendigung der 1.Halbzeit um den Sieg zu sichern. Daran entscheidenden Anteil hatte Mittelfeldakteur Matteo Gorges, der in der 28.Spielminute mit einer schönen Einzelleistung das 1:0 erzielte und kurz später mit einem tollen Steckpass auf Jona Schönenberger das 2:0 mustergültig vorbereitete. Mit diesem Vorsprung ging es in die Halbzeitpause. Bis zu diesem Zeitpunkt sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie in der unsere D1 nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen konnte und durchaus auch mit einem glücklichen 2 Tore Vorsprung in die Halbzeitpause ging. Bis dahin hatte mit Andreas Rountas (Kopfball in der 8.Minute nach Ecke von Janosch Körber) und eine Minute später Louis Petz, ebenfalls nach einer Ecke von Janosch per Kopfball die besten Chancen für unsere D1. Die größte Chance vor der Halbzeit hatte allerdings der Gast. Nach einem Fehlpass von Andreas in der Mittelfeldzentrale kam es zu einer Doppelchance für die Vulkaneifel, in der es dem Gast nicht gelang im 2.Anlauf den Ball ins fast leere Tor des ansonsten beschäftigungslosen Tim Robbert unterzubringen. Die 2.Spielhälfte plätscherte bis zur Einwechslung von Kjell Molitor ohne große Chancen hüben wie drüben dahin, ehe die Einwechslung von Kjell Molitor am Flügel die Gäste vor dann doch größere Probleme stellte. Nach einem Eckball von Janosch in Spielminute 43 und einer unbeabsichtigten Verlängerung per Kopfball an die Latte des eigen Gehäuses eines Spielers der Vulkaneifel hatte Kjell durch 2 schöne Einzelaktionen die Möglichkeit das Ergebnis auf 3:0 hochzuschrauben. Bei seinem 1.Alleingang bediente er den freistehenden Louis Petz mustergültig, der jedoch den Ball knapp vorm leeren Tor verfehlte. Es war die 48. Spielminute und 10 Minuten später scheiterte er selbst. Den Sieg und die endgültige Entscheidung brachte dann die Einwechslung von Stürmer Florian „Flo“ Zirbes. Mit seinem 1.Ballkontakt erzielte der Stürmer per Abstauber das entscheidende 3:0 und sicherte somit den nächsten Sieg gegen eine der Top 3 Teams der Liga.

Fazit von Trainer Hartenberger: Mit diesem Sieg haben wir die Voraussetzung geschaffen unser Saisonziel den Klassenerhalt zu erreichen. Rechnerisch benötigen wir noch einen Punkt. Was die Jungs gerade leisten ist großartig. Wir müssen so weitermachen!!!

So spielte unsere Mannschaft:

Robbert – Schabbach, Martini, Bösch -Körber (58. Zirbes), Petz (45. Herlach), Gorges, Schönenberger – Rountas (40. Molitor, 55. Oster)

Ergänzungsspieler:
Molitor, Herlach, Zirbes

Tore:
1:0 Gorges (28.), 2:0 Schönenberger (29.), 3:0 Zirbes (59.)

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 50