U12 D2: JSG Mittelmoseltal Bernkastel – JSG Hunsrückhöhe Morbach 3:4 (1:2)

U12 D2: JSG Mittelmoseltal Bernkastel – JSG Hunsrückhöhe Morbach 3:4 (1:2)

D II behält die Überhand im Mülheimer Hexenkessel!

Wenn Mannschaften aus Morbach und Mülheim aufeinandertreffen, ist meist für eine aufgeheizte Stimmung auf und neben dem Platz gesorgt. Mülheims körperbetontes Spiel schmeckte Morbach´s Jungs zu Anfang überhaupt nicht. Immer wieder pressten die Hausherren hoch und hart und kamen so zu mehreren gefährlichen Ballgewinnen in der Gästehälfte. Aus einer solchen Situation resultierte dann auch der verdiente 1:0 Führungstreffer Mülheims !

Dieser Gegentreffer wirkte wie eine Initialzündung für Morbach´s Spiel. Der Kombinationsmotor der Gäste sprang nun an und lief sofort auf Hochtouren, so das man Mülheims Hintermannschaft nahezu schwindelig spielte. Schon vier Minuten nach dem Rückstand war es der bärenstarke Mirza Islamagic in der Sturmmitte, der eine feine Lennart Klingel-Vorlage von links zum 1:1 Ausgleich verwertete !

In der Folgezeit versuchte Mülheim mit körperbetontem Spiel dagegen zu halten, führte harte Zweikämpfe, verlor jedoch mit fortschreitender Spieldauer zusehens den Zugriff auf die Partie. Morbach´s Offensivmaschernerie hingegen hämmerte weiterhin Angriff auf Angriff in Richtung des Moselkastens. Kurz vor dem Pausenpfiff war es wieder der omnipräsente Mirza Islamagic, der die Moselverteidiger zum Tanz bat, um danach nusstrocken das Spielgerät per hartem Strahl zur 2:1 Führung für seine Farben einzunetzen ! Im Gegenzug entschärfte Phil Kaiser im Morbacher Gehäuse eine heftige Mülheimbombe in Katzenmanier und verhinderte so den schmeichelhaften Mülheimer Ausgleich zur Pause.

In der zweiten Hälfte begannen die Gemüter überzukochen. Der Umgangston wurde heftiger, jedoch das Gästspiel blieb davon unbeeindruckt. Mehrfach kamen die Hunsrückangreifer gefährlich vor die Moselkiste. So war es Mittelfeldregissseur Justus Nickisch, der sich als Handlungsschnellster erwies und einen Abpraller nach einem Islamagic-Geschoss sicher, souverän, sowie äusserst platziert zur überfälligen 3:1 Führung einnetzte.

Doch schon zwei Minuten später brachte Morbach die Hausherren durch einen groben Schnitzer zurück ins Spiel – 2:3 ! Mülheim witterte nun Morgenluft und kam durch einen unhaltbaren Eckballkopfball zum 3:3 Ausgleich, was den Spielverlauf völlig auf den Kopf stellte ! Die Stimmung kippte nun und der Fussball geriet nun zeitweise in den Hintergrund. Mülheims Mannen agierten fort an aggressiv mit Bein und Mund und sollten sich Denselbigen im Nachgang noch heftig verbrennen. Schon drei Minuten später feuerte Morbachs Offensivmonster Mirza Islamagic eine heftige Granate flach aus 20 Metern links unten, unter dem zischenden Geräusch des Mülheimer Kunstgrüns, zur erneuten und hochverdienten 4:3 Führung ab.

In der sehr hecktischen und derben Schlussphase hielten sich die Gäste weitesgehend schadlos, kontrollierten das Geschehen und fuhren so den wichtigen Auswärtssieg, nach mehreren erstaunlichen Nachspielminuten, über den Spitzreiter ein.

Fazit
Morbachs 2008er-Auswahl bestand auch den ersten Härtetest für Körper und Nerven mit Bravour und nimmt so Kurs in Richtung Leistungsklasse.

Mannschaftaufstellung:
Phil Kaiser/Lennart Erz/Maximilian Schell/Leon Reitz/Fabio Herlach/Justus Nickisch/Lennart Klingel/Marlon Roth/Mirza Islamagic
Ergänzungsspieler:
Phillipp Schulz/Jonah Alt/Niklas Greber/Aaris Grökel/Finn Knop (ETW)
Torfolge: 8. Min. 1:0/12. Min. 1:1 Mirza Islamagic/26. Min. 1:2 Mirza Islamagic/38. Min. 1:3 Justus Nickisch/40. Min. 2:3/41. Min. 3:3/44. Min. 3:4 Mirza Islamagic
Besondere Vorkommnisse: Keine
Zuschauer: 35

Menü schließen