U13 D1: JSG Bitburg – JSG Hunsrückhöhe Morbach 4:1 (1:1)

U13 D1: JSG Bitburg – JSG Hunsrückhöhe Morbach 4:1 (1:1)

D I scheitert in der Eifel an den eigenen Ambitionen und hinterlässt ratlose Gesichter !

Morbachs Versuch in Bitburg zur Tabellenspitze aufzuschliessen, scheiterte kläglich im fiesen Eifelregen. Von Beginn an liess unsere Mannschaft alles vermissen, was sie in den letzten Spielen ausgezeichnet hat und so erlag man, dem doch derben Charme des Bitburger Fussballspiels. Schon nach wenigen Minuten kratzte Mathis Schell in höchster Not einen Bitburger Offensivvortrag knapp von der Torlinie. In dieser Art und Weise und in höchster Schlagzahl setzte sich das Geschehen auf dem Platz fort.

Bitburgs einfach gestrickter aber konsequent umgesetzter Plan, mit langen Steilpässen auf die Aussen und in die Sturmmitte, in die Schnittstellen der tiefstehenden Morbacher Dreierkette hinein, ging vollends auf. Morbach gelang es nur Dank einzelner Abwehraktionen in höchster Not (Schell/Bastian/Hager) und einem bärenstarken Schlussmann Afonso da Silva das glückliche Unentschieden zu halten. Ebenso setzte Bitburg einen berechtigten Foulneunmeter an den Gästepfosten. In der 26. Min. kam der kurze Augenblick des Morbacher Fussballerwachens. Nach einer brettstarken Abwehraktion von Dennis Wittmann, brachte dieser mit einem feinen Pass auf den rechten Flügel David Treinen ins Gespräch, der mit einem präzisem Flachpass von der Grundlinie aus Kevin Calva-Lopez im Sturmzentrum mundgerecht bediente. Kevin finalisierte diese schöne Kombination sicher zum 1:0 für seine Farben ! Wer nun dachte, daß diese Führung Sicherheit ins Gästespiel bringen würde, wurde bitter enttäuscht. Schon zwei Minuten später, war Afonso da Silva im Hunsrückkasten im wiederholten Eins gegen Eins diesmal chancenlos – 1:1 für Bitburg ! So ging es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Teams weitesgehend, spielten so den heissesten Kaffee kalt und es plätscherte die Partie mehrere Minuten ereignislos dahin, bis eine Bitburgecke den direkten Weg ins Morbacher Tor fand – 2:1 !
In der Folgezeit versuchte Morbach eher kopflos zum Ausgleich zu kommen. Lange Abschläge, weite Bälle, die Bitburgs lange Hirten sauber wegverteidigten und schlecht vorbereitete oder zu zögerliche Abschlüsse waren nun das Gebot der Stunde und prägten das D I-Spiel, allenfalls durch Zufall gelangten die Hunsrücker zu Grosschancen, die allesamt versemmelt wurden, während die Eifelmänner im Rahmen ihrer Mittel konsequent und vor allen Dingen effektiv blieben. In der Schlussphase schraubte Bitburg per eigenem Treffer, sowie einem Morbacher Eigentor das Endergebnis auf 4:1 !

Fazit
Durch diese derbe Niederlage versinkt man vorerst, auf einem fünften Platz stehend, im tiefen tabellarischen Mittelfeldsumpf mit einem deutlichen Abstand zur erweiterten Tabellenspitze und der trügerischen Sicherheit eines Ein-Punkte-Vorsprungs zum vermeintlichen ersten Abstiegsplatz.

Mannschaftaufstellung: Afonso da Silva (TW)/Bastian Süß/Mathis Schell (C)/Paul Hager/Linus Weber/Kevin Calva-Lopez/Elias Stiller/Sebastian Molz/David Treinen
Ergänzungsspieler: Dennis Wittmann/Ben Wittmann/Matthias Stein
Torfolge: 1:0 26. Min. Kevin Calva-Lopez/28. Min. 1:1/38. Min. 1:2/51. Min. 1:3/55. Min. 1:4 (Eigentor)
Besondere Vorkommnisse: 12. Min. Bitburg verschiesst Foulneunmeter
Zuschauer: 25

Menü schließen