Koordinatoren übernehmen sofort – Trainer-Teams sind gefunden

Die JFV HHM hat die Personalie Koordinatoren geklärt und die beiden Trainer-Teams, A- und C-Jugend für die Rückrunde, bzw. verbleibende Saison 2019/2021 gefunden.

Stefan Wagner übernimmt ab sofort die organisatorische Gesamtkoordination. Oliver Koerdt wird für die sportliche Komponente zuständig sein. Wir sind sehr glücklich, dass die beiden sich bereit erklärt haben, jetzt schon zu übernehmen, so der Vorstandsvorsitzende der JFVHH, Christoph Petry, nach der Besprechung am gestrigen Abend.

Rainer Schommer, und Udo Gnad, werden die A-Jugend bereits jetzt schon übernehmen und planmäßig in die Rückrundenvorbereitung starten.

Für die C-Jugend konnte das Trainergespann, Oliver Koerdt und Thomas Oster engagiert werden. Die beiden werden zumindest bis Saisonende die Bezirkligamannschaft coachen.

Wir haben ziemlich zügig die Trainerposten nachbesetzen können und ich bin überzeugt, dass wir hier gute Lösungen gefunden haben.

Ich kann mich bei den Trainern nur recht herzlich bedanken, dass sie bereit sind ab sofort zu übernehmen. Sie haben ihre persönlichen Planungen geändert und sich in die Dienste der JFV gestellt. Das ist sehr lobenswert. Für die A-Jugend hätte es wenig Sinn gemacht, eine Notlösung bis Saisonende zu finden. So kann sich unser A-Jugendtrainer Rainer Schommer vorzeitig mit der Mannschaft vertraut machen und frühzeitig kennenlernen. Eine rechtzeitige und gezielte Kaderplanung für die kommende Saison ist somit besser gegeben.

Unser C-Jugend-Trainerteam Olver Koerdt/Thomas Oster wird alles daran setzen, dass die Mannschaft, die bisherige souveräne Spielzeit mit dem Meistertitel in der Bezirksliga beendet und somit verdient in die C-Jugend-Rheinlandliga aufsteigt.

Ich persönlich freue mich zusammen mit meinen beiden anderen Koordinatorenkollegen eine sehr arbeitsreiche, fordernde und verantwortungsvolle Aufgabe hier beim JFV zu übernehmen. Dies bisherige Zusammenarbeit hat hervorragend funktioniert. Wir sind ein
Team, dass im Sinne der JFV und vor allem für die jungen Fußballer im Verein zuständig sein wird.

Die Jungs sollen Spaß am Fußball haben und sich weiterentwickeln. Wir haben vieles aufzuarbeiten, was in den vergangenen Monaten versäumt wurde. Es muss neu organisiert und strukturieret werden, um damit auch wettbewerbsfähig zu sein. Andere Vereine „schlafen nicht“.

Es bleibt viel zu tun – dafür sind wird hier. Einfach kann doch jeder. So das Statement von Gesamtkoordinator Stefan Wagner nach der
Koordinatorenbesprechnung.

Menü schließen