U19 A1: JFV Rhein-Hunsrück – JFV Hunsrückhöhe Morbach 7:0 (2:0)

U19 A1: JFV Rhein-Hunsrück – JFV Hunsrückhöhe Morbach 7:0 (2:0)

Keine Chance in Kastellaun!

Am 5. Spieltag der Rheinladligasaison trat unsere Mannschaft am späten Freitagabend in Kastellaun gegen den JVF Rhein-Hunsrück an. Nachdem das Heimspiel letzte Woche kurzfristig abgesagt werden musste, hatte das Team zwei Wochen Zeit, auf die ersten Punkte hinzuarbeiten. Davon war im Spiel am Freitag leider nichts zu sehen. Zu keiner Zeit hatten unsere Jungs Zugriff auf das Spiel und Zweikämpfe konnten kaum gewonnen werden. Dies war allerdings auch nicht wirklich verwunderlich, da Morbach fast immer zu spät kam. Die Vorgabe, kompakt in der Formation zu verteidigen und die Räume eng zu halten, wurde leider zu sehr vernachlässigt und die läuferische sowie kämpferische Leistung war an diesem Abend nicht ausreichend. Bei eigenem Ballbesitz machte der Gegner, der nach dem Heimsieg nun auf den 6. Tabellenplatz vorgerückt ist, mit vier Angreifern Druck und unsere Mannschaft schaffte es nicht, die dadurch freiwerdenden Räume zu finden und im Aufbauspiel zu nutzen. Morbach wurde zunehmends tief in die eigene Spielhälfte gedrückt und die Messe daher schon relativ früh gelesen. Bereits in der 8. Spielminute konnte ein Spieler von Rhein-Hunsrück den Ball nach Einwurf am Morbacher Strafraum behaupten, sich um den Verteidiger drehen und zum 1:0 im langen Eck platzieren. Einzig ein paar wenige gute Läufe auf der linken Außenbahn von Julian Franz boten bis dato offensive Lichtblicke. Allerdings musste Juli bereits in der 14. Minute aufgrund einer Verletzung ausgewechselt werden. Der für ihn eingewechselte Marcel Stürmer stand auch kurz darauf im Mittelpunkt. Nach einer Morbacher Ecke flog der Ball unberührt durch den Torraum und Marcel musste am langen Pfosten nur noch zum Ausgleich einschieben. Aber Marcel traf den Ball leider nicht richtig und nur 2 Minuten später erzielte der Gegner das 2:0. Leon Eck verlor in der Vorwärtsbewegung den Ball und die Rhein-Hunsrücker fuhren den Konter sauber zu Ende.

Nach der Halbzeit führten schnell und gut gespielte Angriffe der Heimmannschaft schnell zum 3:0 und 4:0. Wie bereits erwähnt, schafften es die Jungs nie, richtig in die Zweikämpfe zu kommen und natürlich ließen einige Spieler zunehmends die Köpfe hängen. Zwei Elfmeter und ein Tor nach einem Eckball markierten in der Folge den Endstand von 7:0. Offensiv passte bei unseren Jungs an diesem Abend nicht viel zusammen. Die wenigen aussichtsreichen Chancen wurden im Endeffekt nicht gut ausgespielt und teilweise zu schnell abgeschlossen.

Kein guter Tag für die Morbacher A-Jugend. Der Gegner macht es unseren Jungs im Aufbauspiel schwer und war in fast allen Belangen schneller und cleverer. Von unserer Seite fehlte einfach die läuferische und kämpferische Leistung um einerseits die taktische Marschroute umzusetzen, sich andererseits über gewonnene Zweikämpfe ins Spiel zu bringen und in der Offensive für Entlastung zu sorgen.

Mannschaftaufstellung:
Matthias Marx – Fynn Ganz, Vincenzo Nepi (Raphael Vochtel, 64.), Marvin Reitz, Leon Eck – Jan Luca Martini, Dennis Schemer – Julian Franz (Marcel Stürmer, 14.; Frederik Marx, 49.), Joshua Fuchs, Julian Thomas – Jonas Greber (Sami Schell, 58.)

Ergänzungsspieler:
Raphael Vochtel, Sami Schell, Frederik Marx, Marcel Stürmer, Jan Lucas Lieser

Torfolge: 1:0 (8.) Leon Görgen, 2:0 (27.) Andrei Richmeier, 3:0 (49.) Erion Kabashi, 4:0 (53.) Leon Görgen, 5:0 (70.) Aaron Gross, 6:0 (71.) Kristian König, 7:0 (79.) Aaron Gross

Besondere Vorkommnisse: (70.) Foulelfmeter für JFV Rhein-Hunsrück, (71.) Foulelfmeter für JFV Rhein-Hunsrück
Zuschauer: 35