You are currently viewing ⚽️ U19 A1 | FSV Trier-Tarforst – JFV HH Morbach 1:4 (0:0) ⚽️

⚽️ U19 A1 | FSV Trier-Tarforst – JFV HH Morbach 1:4 (0:0) ⚽️

Eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit brachte den erhofften Erfolgt gegen einen erwartet starken Gegner!

Unsere Jungs mussten in der ersten Halbzeit gegen den starken Wind spielen und taten sich sehr schwer gegen den kämpferisch und spielerisch starken Gegner. Tarforst ging äußerst energisch aber nie unfair in die Zweikämpfe und entschied diese fast ausschließlich für sich. Unsere Jungs zeigten durchaus Respekt und agierten ungewohnt mutlos. Das uns prägende ballsichere Aufbauspiel vom Torwart/Abwehr heraus war viel zu selten zu sehen. Statt dessen wurde mit langen Bällen agiert, die von der kopfballstarken Abwehrreihe des Gegners eigentlich immer postwendend in die Gefahrenzone unseres Teams gebracht wurden. Es wurden kaum Bälle in unserer Angriffsformation gehalten, sodass unserere Defensive, die bis hierhin nicht den sattelfestesten Eindruck machte, ständig unter Druck stand. Dennoch waren Chancen hüben wie drüben Mangelware. Alles was aufs Tor von Bohdan kam wurde sicher von im vereitelt. Die Chance zur Führung hatte Max in der 33. Minute auf dem Fuß, Kjell hatte sich nach doppelter Doppelpassaktion mit Max auf der linken Seite bis zur Grundlinie durchgetankt und auf Max, der am zweiten Pfosten postiert war, zurückgepasst; sein Schuss in die lange Ecke traf aber leider den mitgeeilten Matteo. Tarforst hatte dem enen Lattentreffer mit der ersten Halbzeit entgegen zu setzen.

Unsere Jungs präsentierten sich in der zweiten Halbzeit deutlich aktiver, die Zweikämpfe wurden angenommen und immer häufiger für uns entschieden (allen voran Benno und Noah), der Ball wurde in den eigenen Reihen laufen gelassen und ins Angriffszentum gebracht und dort verteidigt und gehalten. Jetzt kam die Zeit des stark aufspielenden Noah. In der 55.Minute setzte er sich wuchtig und filigran gleich gegen 5!!! gegnerische Abwehrspieler durch, lief dann alleine auf das gegenerisch Tor zu und vollendete abgeklärt zum 1:0. Doch schon zwei Minuten später egalisierte Tarforst das Ergebnis nach einem Eckball. Noch in der gleichen Minute erkämpfte sich Noah mit allem was er hatte den Ball. lies wiederum einige Gegner stehen und vollendete mit einem “granatenmäßigem” Schuss aus 22 Meter zum vielumjubelten 2:1. In der 72. Minute dann die Vorentscheidung, Rene stand nach einem Freistoß von Kjell und einem Getümmel goldrichtig und schob zum 3:1 den Ball über die Linie. In der 76. Minute dann die entgültige Entscheidung. Einen von Luis ausgeführten Freistoß verwandelte Kjell per Kopfball (oder war es ein Eigentor?) zum 4:1 Endstand. Eine kuriose Aktion soll nicht unerwähnt bleiben. Mitte der zweiten Halbzeit knallte Bohdan einen Abschlag in die gegnerisch Hälfte, der starke Wind ließ den Ball immer länger werden, sprang vor dem herauseilenden Gästetorwart auf und über ihn und verfehlte das gegnerische Tor nur um Zentimeter.

Leztendlich war der Sieg verdient gegen einen in jeglicher Hinsicht starken Gegner, der sich auch nach dem 1:4 nie aufgab und man hatte immer das Gefühl, dass es bei einem 2:4 Anschlusstreffer nioch einmal eng werden könnte.
An dieser Stelle großen Dank an die B 1-Spieler Mathis, Rene, Mirza und und Matthias, die unser Team unterstützten und bei ihren Einwechselungen absolut verstärkten. Dave, der in der 20. Minute für den verletzten Flo kam, bot eine sehr überzeugende Leistung auf der linken Abwehrseite.

Mannschaftaufstellung: Bohdan, Flo, Elia, Kjell, Nico, Max, Luis, Benno, Matteo, Andy, Noah

Ergänzungsspieler: Dave, Mathis, Matthias, Mirza, Rene

Torfolge: siehe Spielbericht

Besondere Vorkommnisse: keine
Zuschauer: 30