You are currently viewing ⚽️ U19 A1 | JSG Mittelmosel Mehring – JFV HH Morbach 0:4 (0:1) ⚽️

⚽️ U19 A1 | JSG Mittelmosel Mehring – JFV HH Morbach 0:4 (0:1) ⚽️

Das 100. Tor – starke Regenschauer – schwaches Flutlicht – starke Leistung in der 2. Halbzeit!

Unsere Jungs gingen voll motiviert und engagiert in das mit 10-minütiger Verspätung angepfiffene Spiel und gingen verdient durch das 100. geschossene Tor in der Saison 2023/2024 ( das ist ein Schnitt von knapp 5 Treffer pro Spiel!!!) durch Matteo, der sich nach mehreren Ballstaffetten energisch durchsetzen konnte und mit einem beherzten Schuss aus 16 Meter zum vielumjubelten 1:0 einschoss. Danach war aber kaum noch ein Durchkommen in der gegnerischen Abwehr. Mehring stand sehr, sehr, sehr tief, verteidigte quasi mit 11 Spielern, ging aggessiv in die Zweikämpfe, verleitete unsere Jungs zu Fehlern, schlampig und unmotivierten gespielten Fehlpässen und unnötigen Zweikämpfen. Aus dem Fehlern unserer Jungs wurden blitzartige Konter über ihre schnellen Außen gefahren. Da zudem das Umschaltverhalten unserer Jungs absolut mangelhaft war, tauchten die Gegner das ein odere andere Mal gefährlich vor dem Gehäuse von Bodhan auf. Wir hätten uns nicht beschweren dürfen, wenn wir mit einer Punkteteilung in die Halbzeitpause gegangen wären.

Nach der Halbzeit kamen mit Lasse und Collin zwei neue Kräfte ins Spiel und es wurde taktisch auf 4:4:2 umgestellt. Dave und Flo stabilisierten zusätzlich die Defensive. Das zeigte absolute Wirkung. Die Abwehrkette um Elia, Mathis, Nico und Lennart agierte jetzt ruhig und nahezu fehlerfrei. Die Mittelfeldachse um Kjell, Matteo, Naiden und Luis bekamen das Spiel immer besser in den Griff und konnte ihre sehr aktiven, laufstarken und zweikampfstarken Stürmerkollegen, allen voran unser Käpten Max, der vorbildlich kämpfte und die Mitspieler mitzureißen wusste, immer wieder gut in Szene setzen. Das 2:0 in der 73. Minute wiederum durch Matteo, der sich in ähnlicher Weise, wie beim 1:0, war hochverdient. Mit dem stark einsetzenden Regen lief nun unsere Spiel. Eine Minute später dann das 3:0 durch Noah, nach einer HERRLICHEN Passfolge aus der eigenen Abwehr. Widerum Noah markierte in der 79. Minute den Endstand von 4:0, nachdem er sich energisch den Ball eroberte, drei, vier Gegner wie Slalomstangen stehen ließ und souverän einschoss.

In der zweiten Halbzeit floss mit dem einsetzenden Regen unser Spiel, der Gegner tauchte nie gefährlich vor unserem Gehäuse auf , sodass der Sieg letztendlich hochverdient war. Das schwache Flutlicht machte es leider nicht möglich den genauen Ablauf der Spielsituationen nachzuvollziehen.

Nachzutragen ist noch, das Luca nach langer Verletzungspause ins Spiel kam und nach einem Eckball den Ball an die Latte des gegnerischen Gehäuses köpfte.

Mannschaftaufstellung: Bohdan, Lennart, Elia, Kjell, Nico, Max, Luis, , Matteo, Naiden, Noah, Max

Ergänzungsspieler: Mats, Dave, Flo, Lasse, Linus, Luca, Collin

Torfolge: siehe Spielbericht

Besondere Vorkommnisse: keine
Zuschauer: 70