U17 B1: SV Konz – JFV Hunsrückhöhe Morbach 1-4 (0-3)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U17 B1

Die B I gewann ihr Spiel in Konz klar mit 4:1.

Eines ihrer besten Spiele lieferte die Mannschaft am Samstag ab. Die Jungs waren von der ersten Minute an hell wach, waren laufstark, aggressiv, sehr konzentriert und äußerst diszipliniert. Alles gute Voraussetzungen um auch am Ende erfolgreich zu sein. Die Mannschaft erspielte sich von Beginn an sehr gute Möglichkeiten. Vor allem die Dynamik in ihren Aktionen war beeindruckend. So konnte Sebastian in der achten Spielminute, nach Vorlage von Niklas, das 1:0 erzielen. Nur vier Minuten später erhöhte, wiederum Sebastian, nach einer Vorarbeit von Marius auf 2:0. Noch vor der Halbzeit konnte der sehr agile Niklas auf 3:0 erhöhen (34). Er verwertete eine gelungene Vorarbeit von Matthias. So ging es mit einer 3:0 Führung in die Pause. Ein riesen Kompliment an die gesamte Mannschaft für eine super Leistung in der ersten Halbzeit.

Die Mannschaft von Konz war aber bei weitem nicht schlecht, sondern eine der besten Mannschaften gegen die wir in dieser Saison gespielt haben. Vor allem in der Offensive waren sie sehr schnell und sehr dynamisch. Das zeigte dann auch die zweite Halbzeit. Konz wurde noch aggressiver und versuchte uns schon früh zu attackieren. So kam es das Konz in der 48. Minute auf 3:1 verkürzen konnte. Jedoch stellte Marius mit einem direkt verwandelten Freistoß den alten drei Tore Vorsprung wieder her (58). Noch zweimal zeichnete sich Lukas mit zwei Glanzparaden aus. So blieb es am Ende bei einem klasse 4:1.

Ein, über aus, gutes Bezirksligaspiel mit zwei sehr guten Mannschaften sahen die Zuschauer. Es wurde schnell, mit viel Dynamik und rassigen Zweikämpfen gespielt. Auch ein Kompliment an die Mannschaft aus Konz.

Die Mannschaft hat am Samstag eine klasse Leistung gezeigt in der jeder seinen Anteil am Sieg gegen Konz hatte.

Mannschaftsaufstellung: Lukas Gibbert– Maximilian Eiserloh, Lucas Steinbach, Daniel Marx, Hakan Kalkan, – Marius Marx, Matthias Haubst, Sebastian Schell – Matthias Ruster, Niklas Demmer, Marc Teschner

Einwechselspieler: Simon Steinke, Erik Klassen, Sammy Beyna