U15 C1: JSG Tawern – JFV Hunsrückhöhe Morbach 1:2 (0:1)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U15 C1

Drei Punkte für die JFV in letzter Sekunde 

Zum letzten Meisterschaftsspiel mussten die Spieler der JFV Hunsrückhöhe Morbach zur JSG Tawern reisen.  Nach den schlechteren Auftritten der letzten beiden Spiele gingen die Spieler sehr konzentriert in die Partie. Bei sehr sommerlichen Temperaturen zeigte die Mannschaft aus Morbach direkt in den ersten Minuten, warum diese einen guten achten Platz belegt. Durch gute Kombinationen und bessere Laufbereitschaft als in den letzten Wochen, konnte der Gast aus Morbach sich gute Chancen herausspielen. So war es dann auch in der 12. Spielminute, als Alexander Herlach sich gut durchsetzte und den frei gelaufenen Spieler Kevin Juchem anspielte. Dieser umspielte dann noch einen Gegenspieler und schob den Ball sicher flach in die untere linke Ecke zur 0:1 Führung für die JFV Hunsrückhöhe Morbach. Nach diesem Treffer erspielte man sich dann noch drei sehr gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden. Diese nichtgenutzten Chancen ließen nichts Gutes erahnen, denn in den letzten Wochen verspielte man so auch den ein oder anderen Punkt. Durch diese Geschehnisse wurden auch die eigenen Fans/Eltern nervös und sprachen dies auch aus. Solche Aussagen sind natürlich nicht für das Selbstvertrauen der Spieler förderlich und wirken bestimmt nicht motivierend. Der Gastgeber kam in der ersten Hälfte nur durch Standardsituationen gefährlich vor das Tor der JFV, diese waren stets gefährlich. So auch nach einem Eckball, den der freistehende Stürmer gut köpfte, aber von dem Torhüter Jonas Schuh sehr gut pariert wurde. Mit einer 1:0 Führung für die JFV  ging es dann in die Pause.

Nach der Pause stellte der Gastgeber um und spielte offensiver. Dadurch wurde der Spielaufbau der JFV frühzeitig gestört. Mit diesem aggressiven Stören der Gastgeber kamen die Spieler der JFV dann gar nicht zurecht. Eigene Chancen blieben Mangelware. Im Gegenteil, der Gastgeber beherrschte Mitte der zweiten Hälfte das Geschehen und wurde auch mit dem Ausgleich in der 45. Spielminute belohnt. Spätestens jetzt merkte jeder, wie verunsichert die Mannschaft der JFV Hunsrückhöhe Morbach war. Alles was in der ersten Halbzeit noch funktionierte, war wie weg geblasen. In dieser Phase hatte die JFV dann auch Glück nicht in Rückstand zu geraten. Den letzten Angriff der Gäste wurde über die linke Seite gut herausgespielt und Alexander Herlach wurde im Strafraum gefoult. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt, Ruben Gröber nahm sich der Sache an und schoss den Ball ins Tor. Ein Pfiff, das Spiel war aus, die JFV Hunsrückhöhe Morbach hat in letzter Sekunde drei Punkte aus Tawern entführt. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, aber so ist halt der Fußball. 

Das Fazit zu diesem Spiel ist, das Spiel dauert 70 Minuten und erst wenn der Schiedsrichter abpfeift ist Schluss.

Zum Schluss dieser Saison möchte ich persönlich noch einige Zeilen hier schreiben:

Bericht der JFV Hunsrückhöhe Morbach C1 Jugend Saison 2013/14 Nach einem Jahr in der Rheinland Liga stieg die C1 wieder in die Bezirksliga ab. Für die neue Saison mussten die Verantwortlichen eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen. Hierfür wurden die Besten des älteren Jahrganges aus den Jugendmannschaften C1 bis C3 und die Besten des jüngeren Jahrganges aus der D Jugend genommen. Mit diesen Spielern mussten wir, die Verantwortlichen Dirk Senz, Thomas Schuh und ich (Akim Baus) arbeiten. Da wir keine überdurchschnittlichen Spieler hatten, mussten wir auf eine Mannschaftsgeschlossenheit und auf einer starke Taktik aufbauen. Dieses Unterfangen gelang uns sehr gut. Die Mannschaft erreichte von 14 Mannschaften den 8. Tabellenplatz und konnte den Klassenverbleib in der Bezirksliga mit einem Torverhältnis von 35:26 souverän halten. Mit diesem Torverhältnis erspielte sich die Mannschaft gute 35 Punkten!!! Die C1 der JFV war in der Bezirksliga zusammen mit dem Meister aus Wittlich, die Mannschaft mit den wenigsten Gegentreffern, nur 26 Tore!!! Dazu muss man auch unseren Torhüter Jonas Schuh nennen, der über die gesamte Saison eine sehr gute Leistung zeigte. Diese wenigen Gegentore waren dann auch der Schlüssel für den Klassenverbleib. Bei den 35 geschossenen Toren war fast jedes Tor ein Punkt wert. Daran kann man sehen wie schwer diese Saison war. Die Torschützen sprechen auch hier ein klare Sprache, von den 35 Toren erzielte Ruben Gröber, der im defensiven Mittelfeld spielte, mit 12 Toren die meisten Treffer. Davon wurden 7 Tore per Strafstoß erzielt. Danach folgt dann der Zweitbeste oder besser gesagt die Zweitbesten mit je 3 Treffern, Niklas Baus, Alexander Herlach, Pascal Zurgeihsel, Maximilian Schemer. Wir, die Verantwortlichen sind sehr stolz auf das Geleistete und für mich persönlich hat dieser Klassenerhalt den gleichen Stellenwert wie letztes Jahr die D1 Meisterschaft in der Leistungsstaffel.

So spielte die U15 C1:

1 Jonas Schuh (T) –  2 Robin Eck, 3 Nico Keller,  4 Robert Engel, 5 Niklas Baus –  6 Ruben Gröber, 7 Pascal Zurgeihsel, 8 Marvin Jahnke, 9 Michel Lorenz –  10 Alexander Herlach, 11 Kevin Juchem

Reservebank: 12 Ruben Jost, 13 Dennis Senz, 14 Maximilian Schemer, 15 Maurice Alberts 

Tore: 0:1 Kevin Juchem (12), 1:1 (45), 1:2 Ruben Gröber (70) Elfmeter 

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 40