U19 A1: JSG Wittlich – JFV Hunsrückhöhe Morbach 1:1 (1:0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U19 A1

2 Punkte verloren? Oder 1 Punkt gewonnen?

Unser 3. Auswärtsspiel am 9. Spieltag bestritten wir um 18:00 Uhr unter gleißendem Flutlicht beim Tabellenletzten JSG Wittlich (1 Punkte/ 5:30 Tore).
Vom Papier her eine lösbare Aufgabe, denn die JSG Wittlich hatte in ihren vergangenen 7 Partien die wenigsten Tore aller Teams erzielt, und mit 30 Gegentoren die zweitmeisten Tore gefangen. Jedoch gab das Remis des Tabellenschlußlichts beim Tabellenfünften, JSG Cochem, Anlaß die Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Wir gingen also mit einigem Respekt, aber auch hochmotiviert bis in die Haarspitzen, auf den Kunstrasen, und zeigten Charakter, Kampf und Leidenschaft. Wir spielten und kombinierten von der ersten Minute an, und überraschten die mitgereisten Fans mit erfrischendem Angriffsfussball einer bis dahin so nicht gekannten Spielfreude und Spielwitz.
In seinem Startelfdebut rechtfertigte Mirsand Kryeziu das Vertrauen des Trainers mit einer ansprechenden Leistung.Sinnbildlich dafür war der Teamgeist jedes einzelnen für die Mannschaft. "Einer für Alle , Alle für Einen".

Zurück zum Spiel: In der ersten Halbzeit gaben wir dem Gegner kaum Spielanteile , und drängten die JSG Wittlich in ihre eigene Hälfte. Wir kombinierten und flankten, und hatten hochkarätige Einschußmöglichkeiten. Die Führung lag in der Luft, doch es wollte einfach nicht das 1:0 für uns fallen." Zuerst hatten wir kein Glück, dann kam das Pech hinzu"…….
Schiedsrichterin Johanna Mengelkoch sagte schon die letzen 3 Minuten bis zum Pausentee an, da bekamen wir eine eiskalte Dusche. Ausgelöst durch einen verstolperten Ball am Mittelkreis beim Aufbauspiel, schlug der Gegner einen langen Ball unkontrolliert in unseren 16er. Ein gegnerischer Fuß nutzte die Verwirrung , und der Ball landete zum 1:0 für die JSG Wittlich in unserem Netz…….
Die Logik des Fußballs, wir machen das Spiel, sind in allen Belangen überlegen, der Gegner hat keine Chance, und schießt ein Tor……

Zum Glück gab es ja noch weitere 45 Minuten zu spielen. Die JSG Wittlich tat nun alles daran, die Führung zu verwalten, und den Sieg einzufahren .
Wir ließen uns trotz des Rückstandes nicht aus dem Konzept bringen, und spielten ruhig und konzentriert . In der 82. Minute hatte der Fußballgott ein Einsehen, und wir glichen per Foulelfmeter (Sebastian Schell verwandelte souverän in die rechte untere Ecke) aus.
Mit dem Ausgleich im Rücken wollten wir in den verbleibenden knapp 10 Minuten den Sieg klar machen, doch trotz aller Überlegenheit und Anstrengung blieb es beim Remis.

Die Logik des Fußballs: Haben wir nun 2 Punkte verloren? Oder 1 Punkt gewonnen?

Auf jeden Fall gibt die Art und Weise wie wir Fußball gelebt, gespielt, und demonstriert haben, Zuversicht und Mut für die kommenden Aufgaben……

Am Sonntag , 09.11.2014, 14:00Uhr, spielen wir zuhause gegen Mitaufsteiger JSG Immendorf.
Dabei hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung durch alle unsere Fans!

So spielte die U19 A1:
1-Simon Steinke – 2- Mattias Ruster, 3- Jonas Shaukat 4- Marius Marx 5- Matthias Haubst – 7-Tim Schabbach, 8- Sebastian Schell, 9- Marc Teschner, 10-Marius Botiseriu , 19- Mirsand Kryeziu – 11- Patrick Feller

Reservebank: 65. min 12- Niklas Donell für Patrick Feller, 67. min 13-Sammy Beyna für Mirsand Kryeziu, 85. min 19-Mirsand Kryeziu für Marc Teschner, 14- Max Heckler, 15- Daniel Marx

Tore: 0:1 (42.min), 1:1 Sebastian Schell (Strafstoß/82. min)

Besondere Vorkommnisse:

Zuschauer: 50