U15 C1: JSG Bekond – JFV HH Morbach 3-4 n.E. (0-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U15 C1

4. Pokalrunde im Nachsitzen erreicht!

Am Mittwochabend mussten wir in der 3.Runde des Rheinlandpokals bei der JSG Bekond antreten. Sicherlich keine leichte Aufgabe, da die Gastgeber nur eine Klasse tiefer in der Bezirksliga um Punkte kämpfen. Die Startelf wurde gegenüber den letzten Spielen auf 6 Positionen verändert.

In den ersten Spielminuten begannen beide Teams abwartend und mit dem Bestreben, Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen. Das gelang uns sehr gut und wir spielten aus einer guten Grundordnung heraus sehr guten Kombinationsfußball. Leider gelang uns dies nur bis ins vordere Mittelfeld. Den entscheidenden Ball durch die dichte Defensive der Gastgeber zu stecken, misslang im ersten Durchgang in den meisten Fällen. Bis auf einen Lattentreffer und zwei Distanzschüsse, gab es in der ersten Hälfte keine deutlichen Tormöglichkeiten zu verbuchen.

Das änderte sich in der zweiten Halbzeit. Wir spielten weiter unaufgeregt und kontrolliert unser System und kamen nun auch zu zwingenden Tormöglichkeiten. Ein Torerfolg wollte dennoch nicht gelingen. Teilweise durch ungenaue oder zaghafte Abschlüsse aber auch durch Pech, den gleich dreimal rettete das Aluminium den Gastgeber vor einem Rückstand. Bekond beschränkte sich in der zweiten Hälfte ausschließlich aufs verteidigen. Man merkte, dass die Gastgeber sich ins Elfmeterschießen retten wollten. Nachdem es uns mit der letzten Möglichkeit in der Schlussminute wiederum nicht gelang in Führung zu gehen war es dann soweit, dass Lotteriespiel vom Elfmeterpunkt musste die Entscheidung herbeiführen.

Hier erwies sich unser Keeper Maurice Olk wieder einmal als Elfmeterkiller. Nachdem Dominik, Lukas und Lars sicher verwandelt hatten, parierte Momo den dritten Elfer der Gastgeber. Anschließend übernahm er selbst Verantwortung, scheiterte aber am Bekonder Keeper. Dieser glich dann für Bekond zum 3:3 aus. Mit unserem letzten Elfmeter brachte Tim uns wieder in Führung. Der Druck lag nun auf dem letzten Schützen der Gastgeber. Momo zeigte Nervenstärke und hielt den letzten Elfmeter und sorgte so für unseren 4:3 Erfolg.

Fazit: Ein hochverdienter Sieg, wenn auch erst in der Verlängerung. Die komplette Mannschaft präsentierte schönen Kombinationsfußball. Einziger Wehrmutstropfen war, dass es uns nicht gelang aus dem Spiel heraus einen Treffer zu erzielen.

So spielte unsere Mannschaft:

1 Maurice Olk (TW) – 2 Elias Pfeiffer, 3 Elia Nisius, 4 Lukas Reichert, 5 Jonathan Engel, 6 Jerome Pontius (64. Jan Luca Martini), 7 Senjan Kien (55.Tim Sausen), 8 Dominik Schell, 9 Florian Hieronimus (43.Sven Reusch), 10 Lars Klassen, 11 Alessandro Marino

Reservebank:  18 Marc Roth (ETW), 12 Markus Juen, 13 Tim Sausen, 14 Noah Mutsch, 15 Jan Luca Martini, 16 Darius Burger, 17 Sven Reusch

Tore:  Elfmeterschießen: 0:1 Dominik Schell, 1:2 Lukas Reichert, 2:3 Lars Klassen, 3:4 Tim Sausen

Besondere Vorkommnisse:  keine

Zuschauer: 40