U17 B1: JFV Hunsrückhöhe Morbach – JSG Vulkaneifel-Steiningen 3-2 (1-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U17 B1

Kampf wird belohnt!

Verletzungsbedingt konnte Robert Engel (Muskelfaserriss) und Maximilian Schemer (Adduktorenzerrung) nicht am Spiel teilnehmen, so dass drei Spieler von der B2 spielten und nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Aus diesem Grund ist es umso erfreulicher, dass wir das kampfbetonte Spiel angenommen haben und für uns entscheiden konnten.

Wir hatten von Beginn an einen konzentrierten Spielaufbau über unsere beiden Innenverteidiger, aber auf der Zentrumposition trennten wir uns zu langsam vom Ball, so dass der Gegner leicht in Ballgewinn kam und schnell versuchte in die Tiefe zu spielen. So hatte die JSG Vulkaneifel-Steinigen in der 4. Minute den ersten Torschuss auf unser Tor, der aber weit vorbei ging. In der 14. Spielminute hatte Pascal Zurgeihsel nach einem Eckball die erste große Torchance für uns, aber sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. In der 22. Minute hatten Jonas Juchem nach einem Freistoß die große Gelegenheit das 1:0 für uns zu machen, aber sein Schuss konnte eine Spieler von der JSG Vulkaneifel-Steinigen noch zur Ecke klären. Den fälligen Eckball von Robin Eck konnte Marcel Schultheis zum 1:0 einköpfen. Unser Spiel nach vorne wurde immer besser und genauer, so dass wir in der 34. Minute Dennis Senz frei spielten, aber auch diesen Schuss konnte ein Spieler noch in letzter Sekunde ablocken. In der 36. Minute hatte die JSG Vulkaneifel-Steinigen eine gute Freistoßposition kurz vor unserem Strafraum, aber der Schuss ging weit über das Tor. Nach einem Eckball, der direkt auf unser Tor gezogen wurde, konnte Michael Havenstein gerade noch parieren. So ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit stellte die JSG Vulkaneifel-Steinigen ihr System auf ein 4-3-3 um und versuchte uns direkt am Strafraum zu pressen. Mit dieser Situation hatten wir große Probleme, da unsere Mittelfeldspieler zu hoch standen und nicht anspielbar waren. Im Zentrum kamen wir mit dem Druck nicht klar und konnten unsere Ordnung nicht halten. Durch einen Fehlpass im Spielaufbau kam die JSG Vulkaneifel-Steinigen vor unserem Strafraum zum Torabschluss und dieser Schuss ging flach in das linke Toreck zum 1:1. Danach stellten wir auf zwei Positionen um und kamen bereits zwei Minuten später zum Führungstreffer durch Kevin Juchem, der von Christopher Legrand frei gespielt wurde. Danach warf der Gegner alles nach vorne und versuchte den Ausgleich zu erzwingen, doch Pascal Zurgeihsel machte ein überragendes Spiel als Innenverteidiger und warf sich in jeden Ball und ging keinem Zweikampf aus dem Weg. Doch in der 65. Minute war auch er machtlos, als ein Klärungsversuch missglückte und der Ball direkt vor die Füße des Stürmers viel und dieser wunderschön zum 2:2 in den Winkel abschloss. Danach stellten wir unser System auf ein 4-4-2 um und machten nochmal sehr viel Druck auf den Gegner. In der 77. Minute kamen wir auf der rechten Seite in den Strafraum der JSG Vulkaneifel-Steinigen und Kevin Juchem konnte nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Dennis Senz zum viel umjubelten 3:2 Sieg.

Durch die kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir am Ende verdient den Platz als Sieger verlassen.
 
So spielte unsere Mannschaft:

1 Michael Havenstein – 2 Pascal Zurgeihsel – 3 Robin Eck (45. Christopher Legrand) – 4 Nick Hoff – 7 Kevin Juchem – 9 Jannik Schulz – 10 David Uhl – 12 Dennis Senz – 13 Cedrik Licht – 14 Jonas Juchem – 18 Marcel Schultheis

Ergänzungsspieler:  15 Christopher Legrand

Tore: 1-0 Marcel Schultheis (23. min.), 1-1 JSG Vulkaneifel-Steinigen (42. min.), 2:1 Kevin Juchem (47.min.), 2-2 JSG Vulkaneifel-Steinigen (65. min.), 3-2 Dennis Senz (77. min.)

Besondere Vorkommnisse:  77. Elfmeter für JSG Hunsrückhöhe Morbach

Zuschauer:  50