U15 C2: JFV HH Morbach – JSG Mittelmoseltal Mülheim 4-0 (2-0)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U15 C2
Es geht besser!

Bei bestem Fußballwetter trafen wir in Haag auf die Sportfreunde von Mülheim-Brauneberg 2. Von Beginn an setzten wir die Gäste unter Druck. Nach der ersten vergebenen Chance, setzte sich Lukas S. auf der rechten Seite durch, und brachte den Ball vor das Tor. Der Ball wurde abgefangen, jedoch von Ernes wieder erobert und eingeschoben. Der Druck über die Flügel wuchs. Eine Hereingabe von Tim wurde zu kurz abgewehrt. Im folgenden Zweikampf wurde uns ein Freistoß zu gesprochen. Diesen verwandelte Jonas G. von halb links, unhaltbar ins lange Eck, zur 2-0 Führung in der 9. Minute. Einige weitere Tormöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Im Glaube es ginge jetzt immer so weiter, wurden die Zuspiele immer ungenauer. Jeder wollte nun ein Tor schießen. Die Ordnung ging verloren und Mülheim kam immer besser ins Spiel. Eine Großchance der Gäste (25.Minute) wurde von Fabian abgewehrt. Nach einigen Wechseln brachten wir die Führung in die Pause.

Trotz mahnender Worte, verliefen die ersten 15 Minuten, wie die erste Hälfte geendet hat. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtauch, auf nicht hohem Niveau, mit Vorteilen für Mülheim. Überhastete Abschlüsse und Fabian retteten uns die Führung. Ab der 50. Minute kamen wir wieder besser ins Spiel. Bei Mülheim schwanden die Kräfte. Überwiegend auf der rechten Seite liefen nun Angriffe Richtung gegnerischem Tor. Ein abgefangener Ball, wurde von Jonas G. an den langen Pfosten gezimmert, wo Ernes ihn nur noch über die Linie drücken musste(54.). Der auf linke Seite gewechselte Lukas E. brachte nun auch mehr Gefahr über diese. Nach einem Alleingang wurde er im 16er gefoult. Justin verwandelte den fälligen Elfmeter in der 62. Minute souverän zum 4-0 Endstand.

Das Fazit dieses Spiels: „Wenn wir wollen, können wir auch“. Über das Positionsspiel vor allem im Bereich 6er, muss geredet werden. Ein großes Kompliment an Mülheim, die uns mit schnellem Umschaltspiel und Fernschüssen, vor allem in der zweiten Hälfte, immer wieder in Verlegenheit brachten.

So spielte unsere Mannschaft:

1 Görg – 2 Eltges , 3 Vochtel , 4 Eibes , 5 Steinmetz – 6 Greber , 7 Hoffmann – 8 Nowrot, 9 Eck , 10 Schuh – 11 Husic

Ergänzungsspieler:  12 Erz , 13 Martini , 14 Pfeiffer, 15 Specht, 16 Knob

Tore: 1-0 Husic (3.), 2-0 Greber (9.), 3-0 Husic (54.), 4-0 Eck (62.)

Besondere Vorkommnisse:  -/-

Zuschauer: 30