U13 D1: DJK St. Matthias – JSG Morbach 0-5 (0-2)

U13 D1: DJK St. Matthias – JSG Morbach 0-5 (0-2)

Blitztor ebnet Weg zum Auswärtssieg!

Bei knackigen 33 Grad bestritt die D1 ihr zweites, vorgezogenes Saisonspiel auf dem Kunstrasenplatz in Trier-Feyen gegen die DJK St. Matthias. Die zweite Spielminute hatte noch nicht begonnen, da setzte Kjell Molitor von der rechten Aussenbahn kommend einen Verteidiger der DJK sofort unter Druck und blockte dessen Klärungsversuch am Torwart vorbei ins Netz. Auch in den Folgeminuten konnte man sich vor allem über die rechte Seite, angetrieben vom agilen Andreas Rountas, ein Übergewicht erspielen. Die vom Schiedsrichter einberufene, sinnvolle Trinkpause Mitte der ersten Halbzeit bekam unseren Spielern nicht wirklich, denn danach ging der Faden verloren. Nach einer missglückten flachen Spieleröffnung in der 16. Minute konnte sich einer der körperlich starken Offensivspieler der Gastgeber den Ball erkämpfen. Dessen Abspiel setzte der mitgelaufene Mittelfeldspieler an den linken Pfosten. Der Abpraller konnte im dritten Versuch entscheidend geklärt werden. In der 20. Minute wurde wieder ein Stürmer der DJK in Szene gesetzt. Dessen platzierten Schuß fischte unser Torwart Mats Klingel sehenswert aus dem linken unteren Eck. Der Gegner war jetzt mehr am Drücker. Ein gescheiter Pass in die Spitze sollte aber doch noch vor dem Pausenpfiff von uns folgen, als Kjell Molitor einen Ball von der Mittellinie über die Abwehr in den Lauf von Luis Petz spielte und dieser nach einer Finte den Ball in die lange Ecke zum 2:0 Halbzeitstand einschob. In der Pause kam Trainer Kevin Greweling auf die Idee die Aussenpositionen zu tauschen. Kjell Molitior kam fortan über links und Luis Petz über rechts. Diese Maßnahme belebte das Offensivspiel sofort und was sich zwischen der 35. und 38. Minute abspielte dürfte wohl eher dem Potential unserer Mannschaft entsprechen. Den Anfang machte Luis Petz, der Noah Herlach den Ball so genau in den Lauf spielte, dass er wenig Mühe hatte den Torwart mit einem trockenen Schuß zum 3:0 zu überwinden. Eine Minute später revanchierte sich dieser mit einem schönen Zuspiel auf Luis Petz, der mit einem Flachschuß das 4:0 erzielen konnte. Direkt im Anschluß setzte sich Nils Alt auf der linken Seite durch und passte den Ball stramm in die Mitte wo Luis Petz goldrichtig stand und aus kurzer Distanz seinen dritten Treffer zum 5:0 erzielen konnte. 3 Tore in 3 Minuten, so konnte es weiter gehen. Ging es aber nicht. Durch ungenaue Abspiele und nachlassendem Biss im Zweikampf lud man den Gegner immer wieder zu Torchancen ein. Dass hiervon keine verwertet wurde lag an dem fehlenden Zielwasser der gegnerischen Stürmer und Mats Klingel. Auch der Torwart von St. Matthias konnte sich noch mehrere Male auszeichenen indem er einige Schüsse unserer Spieler gut parierte. Am Ende blieb es beim 5:0 und es wurden alle Feldspieler eingesetzt. Hierunter war auch Neuzugang Silviu Levitchi, den wir an dieser Stelle herzlich in unserer Mannschaft begrüßen möchten. Als Fazit der Partie kann man noch ziehen, dass in den nächsten Wochen Gegner kommen werden, die die gesehenen Nachlässigkeiten gnadenlos bestrafen werden. Jetzt ist aber erst mal Spielpause bis zum 1. September und aufgrund des hohen Sieges mit einem Spiel mehr auf der Uhr können sich unsere Jungs bis am kommenden Samstag sogar über die Tabellenführung in der Bezirksliga West freuen. Wer hätte das nach der Auftaktniederlage gedacht?!

Mannschaftaufstellung:
(1) Klingel, (2) Novella, (4) Werhan, (6) Molitor, (7) Herlach, (8) Alt, (9) Oster, (10) Petz, (11) Rountas

Ergänzungsspieler:
(1) Marx, (3) Seitz, (5) Mergener, (12) Schömer, (14) Levitchi

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 60