U13 D1: JSG Morbach – JSG Bitburger Land-Biersdorf 1-0 (0-0)

U13 D1: JSG Morbach – JSG Bitburger Land-Biersdorf 1-0 (0-0)

D1 ringt Biersdorf mit spätem Treffer nieder!

Nach dem Auftakt in Monzelfeld bestritt unsere Mannschaft ihr erstes Heimspiel auf dem Kunstrasen in Morbach und es sollte die erwartet schwere Partie gegen die bis dahin ungeschlagene JSG Bitburger Land werden. Im Tor kam Maximilian Marx zu seinem ersten Saisoneinsatz. Ansonsten vertraute Trainer Kevin Greweling den gleichen Feldspielern wie beim Auswärtssieg bei der DJK St. Matthias. Die ersten 10 Minuten waren von nickligen Zweikämpfen beider Teams geprägt. Keine der Mannschaften wollte sich den Schneid abkaufen lassen. Es dauerte bis zur 13. Minute als Luis Petz eine erste Duftmarke setzen konnte. Sein Freistoss ging jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. In der 19. Minute hatte Kjell Molitor einere weitere Chance als der Torwart bereits ausgespielt war, Kjell allerdings unter Bedrängnis nicht den richtigen Druck hinter den Ball bekam und ein Verteidiger vor der Linie klären konnte. Beide Abwehrreihen standen gut und wer sich über die Seiten der beiden Aussenverteidiger der Gäste etwas ausrechnete, weil sie die kleinsten Spieler auf dem Platz waren, der sollte eines besseren belehrt werden. Sie machten ein blitzsauberes Spiel neben ihrem stets gut postierten Abwehrchef. Da auch unsere Verteidigung nichts zuliess ging es folgerichtig mit 0:0 in die Pause. Nach der Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Beide Mannschaften neutralsierten sich weiterhin und es spielte sich viel im Mittelfeld ab.

In der zweiten Hälfte war lange Zeit keine richtige Torchance zu verzeichnen. In der Schlussphase des Spiels sollten die Zuschauer jedoch merken was eine gute Saisonvorbereitung bewirken kann. Keiner unserer Spieler liess konditionell nach und je näher das Spielende kam desto höher wurden die Spielanteile für die D1 gepaart mit dem nötigen Siegeswillen. In der 52. Minute hatte Kjell Molitor die Führung nach einem Antritt auf dem Fuß. Sein Schuss ging jedoch über das Tor. Auch der Versuch von Luis Petz in der 56. Minute ging drüber. Kurz vor dem Abpfiff sollte er es aber besser machen und es war endlich soweit. Eine gut getretene Ecke von Thomas Oster wurde vom sonst fehlerfreien Gästetorwart unterschätzt und der Ball glitt ihm über die Finger. Hinter ihm stand Luis Petz dort wo ein Mittelstürmer stehen muss und konnte die herabfallende Kugel zum viel umjubelten Siegtor im Netz unterbringen. Das 1:0 gegen Biersdorf ist ein erfreuliches Resultat gegen einen guten Gegner.

Mit diesem Heimsieg im Gepäck geht es am nächsten Samstag zum Topfavoriten Eintracht Trier.

Mannschaftaufstellung:
(1) Marx, (2) Novella, (4) Werhan, (6) Molitor, (7) Herlach, (8) Alt, (9) Oster, (10) Petz, (11) Rountas

Ergänzungsspieler:
(1) Klingel, (3) Seitz, (5) Mergener, (12) Schömer

Torfolge: 1:0, Petz (59.Minute)

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 50