U15 C1: DJK St. Matthias Trier – JFV Hunsrückhöhe Morbach 2:6 (1:2)

U15 C1: DJK St. Matthias Trier – JFV Hunsrückhöhe Morbach 2:6 (1:2)

Blitzsaubere Mannschaftsleistung!

Bei sehr heißem Spätsommerwetter trat unsere C1 am Samstag auf dem Kunstrasenplatz in Trier-Feyen gegen die DJK St. Matthias Trier an. Man merkte dem Gastgeber an warum sie das erste Saisonspiel so deutlich gewonnen hatten und fand sich gleich in einer hart umkämpften Anfangsphase wieder. Erfreulicherweise waren all unsere Spieler mit den Anpfiff sofort auf Betriebstemperatur und legten über die gesamte Spielzeit ein blitzsauberes Spiel hin.

Nachdem man mehr und mehr die spielerische Oberhand gewinnen konnte ließ man zunächst noch 3 gute Torchancen aus. In der 14. Minute machte es Naiden Schabbach dann besser als er einen durchgesteckten Ball erlief und den herauskommenden Torwart geschickt überlupfte. Aber auch die beweglichen gegnerischen Stürmer ließen ihr Potential aufblitzen und kamen in der 21. Minute zum Ausgleich. Eine einzige Nachlässigkeit in unserem Zweikampfverhalten genügte der DJK um sofort per Distanzschuss zuzuschlagen. In der 30. Minute dann die erneute Führung für die C1 als Noah Herlach eine zu kurz abgewehrte Ecke per Direktabnahme im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Mit der 2:1 Führung ging es in die Halbzeit.

Dass diese mit zwei zusätzlichen Trinkpausen ergänzt wurde war der extremen Hitze geschuldet und man merkte schon wie sehr das Spiel an beiden Mannschaften zehrte. Hierbei zeigte sich die C1 konditionell voll auf der Höhe und es war kein Zufall, dass wir mit zunehmender Spieldauer immer gefährlicher aufs gegnerische Tor laufen konnten und letztendlich 4 satte Tore in der zweiten Hälfte erzielten. Vor allem auf die unnachahmlichen Sprints von Naiden Schabbach hatten die Abwehrspieler des Gastgebers keine Antworten mehr und bekamen ihn nicht mehr in den Griff, sodass er 3 Treffer selbst erzielen konnte und einmal auf Janosch Körber quer legte. Wenn er noch zwei mal quer legt, dann hätten wir sogar höher gewinnen können aber auch so ist der bemerkenswerte Auswärtssieg schon recht deutlich ausgefallen, weil man es wirklich mit einem guten Gegner zu tun hatte, der mit Schlusspfiff noch seinen zweiten Treffer erzielen konnte. Was auffiel waren unser geordneter Spielaufbau, der immer wieder flach über die bärenstarken Außenverteidiger Andreas Rountas und Kjell Molitior erfolgte sowie die präzisen Pässen in die Spitze aus dem gut sortierten Mittelfeld.

Mit dem tollen Sieg hat sich die C1 zunächst an die Tabellenspitze der Bezirksliga West geschossen. Viel wichtiger ist aber, dass dieser komplett gelungene Auftritt Lust auf mehr für die Spieler, Trainer und unterstützenden Eltern gemacht hat, wenn man die nächste Aufgabe gegen die JSG Bekond am kommenden Samstag angeht.

Mannschaftaufstellung:
(1) Klingel, (4) Bernard, (5) Koerdt, (6) Gorges, (7) Körber, (8) Oster, (9) Petz. (10) Herlach, (17) Rountas, (18) Molitor, (21) Schabbach
Ergänzungsspieler:
(2) Mergener, (3) Malburg, (11) Zirbes, (20) Martini
Torfolge: 0:1 (14.) Schabbach, 1:1 (21.), 1:2 (30.) Herlach, 1:3, (41.) Schabbach, 1:4 (58.) Schabbach, 1:5 (62.) Körber, 1:6 (64.) Schabbach, 2:6 (70.)
Besondere Vorkommnisse: keine
Zuschauer: 60