U12 D2: JFV Wittlicher Tal II – JSG Hunsrückhöhe Morbach 1:4 (0:1)

U12 D2: JFV Wittlicher Tal II – JSG Hunsrückhöhe Morbach 1:4 (0:1)

Souveräner Auftritt beim ungefährdeten Sieg in Zeltingen!

Das Projekt “Jahrgang 2008” brummt ! Auch im Auswärtsspiel gegen körperlich sehr starke Wittlicher war der aktuelle Auswärtsdreier nie wirklich gefährdet. Unsere D II reagierte auf die Wachstumsvorteile Wittlichs, mit schnellem und präzisem Passspiel und hielt sich so zweikampftechnisch weitesgehend schadfrei. Während die Hausherren im ersten Durchgang verzweifelt dem Spielgerät hinterherhechelten, passten sich unsere Jungs in einen leichten Spielrausch. Hierbei blieb man, in den meisten Fällen, lediglich nur den finalen gewinnbringenden Abschluss schuldig. Einzig in der ersten Spielminute sorgte der wiederum blitzschnelle Wirbelwind Marlon Roth auf rechts, nach zentralem Einlaufen und hervorragendem Flankenlauf von Lennart Klingel über links, fein beflankt für den 1:0 Pausenstand !

Auch nach dem Pausentee bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Morbach kombinierte Wittlich nahezu schwindelig, vergaß dabei das Toreschiessen, während Wittlich mit Fernschüssen und langem Holz latent gefährlich blieb. Erst in der 41. Minute feuerte Marlon Roth, aus halblinker Position, ein scharfes Geschoss in Richtung Säubrenner Kasten – abgewehrt – den fälligen Nachschuss bombte der aufgerückte Justus Nickisch zum überfälligen 2:0 ein ! Es benötigte weitere 12 Minuten, in denen D II-Schlussmann Finn Knop bravourös einige Wittlicher Fernschussgranaten entschärfte, bis die Gäste nun endgültig den berühmten Deckel drauf machten, nach dem man in der Folgezeit weiteres Einschussmaterial ungenutzt lies. Nach einem erstklassigen Diagonalpass von Niklas Greber über 20 Meter auf den linken Flügel, aufgenommen im höchsten Tempo von Morbachs bosnischen Schnellzug Mirza Islamagic, lies es Lennart Klingel per Grätschschritt, nach einer schönen Islamagic-Flachflanke, zum 3:0 “klingeln” ! Schon zwei Minuten später tankte sich Mirza abermals über links durch und bediente den altbekannten “Horather Blitz” Niklas Greber mittig, der plaziert auf 4:0 für seine Farben stellte !

In einer, von beiden Seiten, fair geführten Begegnung, kam es leider doch zu einigen Verletzungspausen. Der sehr umsichtige Schiedsrichter Steffen trug der Situation, durch einige Nachspielminuten, Rechnung. Diese nutzten die Hausherren zum verdienten Ehrentreffer.

Fazit
Unsere D II hat nun alle Pflichtspiele wettbewerbsübergreifend (Play offs, Leistungsklasse, Pokal) gewinnen können ! Die Passmaschinerie unserer Jungs produziert auf Hochtouren, die Abwehr bildet das sichere Fundament und auch die Pressingarbeit, sowie das Umschaltspiel kann sich sehen lassen. Wenn man nun vor dem gegnerischen Tor noch durch einen entsprechenden “Killerinstinkt” eine höhere Effizienz entwickelt…

Mannschaftaufstellung:
Finn Knop (TW)/Lennart Erz/Leon Reitz/Maximilian Schell/Jonah Alt/Justus Nikisch (C)/Marlon Roth/Mirza Islamagic/Niklas Greber
Ergänzungsspieler:
Phil Kaiser (ETW)/Malte Schuh/Aaris Grökel/Phillipp Schulz/Niklas Greber
Torfolge: 1. Min. Marlon Roth 0:1/41. Min. Justus Nickisch 0:2/53. Min. Lennart Klingel 0:3/55. Min. Niklas Greber 0:4/1:4 60. + 5
Besondere Vorkommnisse: Keine
Zuschauer: 30