U13 D1: JFV Hunsrück-Hochwald – JSG Hunsrückhöhe Morbach 0:4 (0:0)

U13 D1: JFV Hunsrück-Hochwald – JSG Hunsrückhöhe Morbach 0:4 (0:0)

D I besteht in der Reinsfelder Knochenmühle !

Morbachs D I reiste am Mittwochabend zur 3. Rheinlandpokalrunde zum Pokalschreck JFV Hunsrück-Hochwald, der in der vorherigen Runde schon Bezirksligist Saarburg rauskegelte, nach Reinsfeld an. Schon bei der Anreise war eine angespannte Stimmung spürbar, was zum Anpfiff in eine vergiftete Atmosphäre mündete. Von der ersten Sekunde an, legten die Hausherren eine überharte Gangart an den Tag. Diese gipfelte schon nachs 2 Minuten in der schweren Verletzung unseres wieselflinken Linksaussens Elias Stiller, der nach einem extrem groben Foulspiel im Eins gegen Eins mit Reinsfelds Schlussmann in deren Strafraum jeweils einen Schien-, Wadenbein und Sprunggelenksbruch davontragen musste und so die restliche Saison ausfallen wird. Der fällige Elfmeterpfiff blieb unverständlicherweise aus (!!!) und Elias musste unter abfälligen Bemerkungen, getätigt vom Reinsfelder Heimpublikum und Gegenspielern, vom Platz getragen werden. Der erste Durchgang lässt sich folgendermaßen zusammenfassen: Unsere Jungs bestimmten Ball und Gegner, versäumten es aber den überfälligen Führungstreffer, trotz grösster Chancen, zu markieren. Hunsrück-Hochwald pfefferte einzig und allein den langen Hafer, sowie gegnerische Beine, durch die Luft – Halbzeitstand 0:0 !

In der 2. Halbzeit blieben die Gastgeber ihrem Stil treu, fügten nun jedoch verstärkt die ein oder andere Tätlichkeit im Rücken des Schiedsrichters hinzu. Morbach blieb davon unbeeindruckt und erhöhte die Schlagzahl seinerseits merklich, während Reinsfeld zunehmend grobes Langholz lieferte. In der 35. Minute dann, brannte Morbachs Abwehrchef Bastian Süß eine 28 Meter-Freistossfackel ab, die mittig unter die Gastgeberlatte zum überfälligen 1:0 einschlug ! Schon zwei Minuten später stellte Bastian erneut sein Visier zielgenau ein und schweisste abermals ein schrapnellartiges Freistossgeschoss, diesmal aus 30 Metern im Hochwaldkasten zum 2:0 ein ! Kurz darauf parierte der bestens aufgelegte D I-Goalie Tim Bastian eine brandgefährliche Eins gegen Eins-Situation souverän zur Ecke und hielt so seine Mannschaft auf Kurs. Ab jetzt rollte ein Morbacher Angriff nach dem anderen auf das Reinsfelder Gehäuse, doch der finale Nackenschlag blieb vorerst aus. Erst 5 Minuten vor dem Ende rammte Morbachs Kapitän Mathis Schell einen Strafstoss (Foulspiel an Matze Stein) unhaltbar zum 3:0 in die Hochwaldmaschen ! Morbach lies nicht von den Hausherren ab und bespielte sie weiterhin im höchsten Tempo. Kurz vor dem Abpfiff schlug eine spanische Bombe, nach feinem Bastian Süß-Zuspiel, abgefeuert von Kevin Calva-Lopez zum standesgemäßen 4:0 Endstand im Reinsfelder Netz ein !

Fazit
Morbachs D I besteht das Pokal-Stahlbad in der Reinsfelder Knochenmühle aufrecht und bravourös und zieht so verdient in die nächste Rheinlandpokalrunde ein ! Dieser Erfolg wirkt wie Balsam auf das, zuletzt angeknackste, Morbacher Selbstvertrauen, was angesichts des herben personellen Verlusts von Stammlinksaussen Elias Stiller auch bitter notwendig erscheint.

Schlussendlich müssen sich die Verantwortlichen der JFV Hunsrück-Hochwald hinterfragen, ob man nicht im Vorfeld der Begegnung deeskalierend auf die eigene Mannschaft, sowie Zuschauer hätte einwirken müssen…
Wir wünschen Elias, eine schnelle und komplikationsfreie Genesung !!! So das er bald wieder im Kreis seiner Mannschaftskameraden auf Torejagd gehen kann.

Mannschaftaufstellung:
Tim Bastian (TW)/Bastian Süß/Mathis Schell (C)/Paul Hager/Linus Weber/Sebastian Molz/Elias Stiller/Dennis Wittmann/David Treinen
Ergänzungsspieler:
Ben Wittmann/Matthias Stein/Kevin Calva-Lopez
Torfolge: 35. Min. Bastian Süß 1:0/37. Min. Bastian Süß 2:0/55. Min. Mathis Schell (Strafstoss) 3:0/59. Min. Kevin Calva-Lopez 4:0
Besondere Vorkommnisse: 2. Min. Verletzung Elias Stiller (Schien-, Wadenbein und Sprunggelenksbruch)/ 55. Min. Foulneunmeter verwandelt (Mathis Schell)
Zuschauer: 30