U19 A1: SSV Heimbach-Weis – JFV Hunsrückhöhe Morbach 3:0 (0:0)

U19 A1: SSV Heimbach-Weis – JFV Hunsrückhöhe Morbach 3:0 (0:0)

Leider nicht belohnt!

Auch im zweiten Saisonspiel ging unsere U19 leider als Verlierer vom Platz. In einem Spiel auf überschaubarem Niveau, der schwer zu bespielende Hartplatz trug auch dazu bei, war unser Team über weite Strecken überlegen. In der Defensive wurde in der ersten Hälfte wenig zugelassen, in der Offensive kam es hingegen zu selten zu Torabschlüssen. Die Einstellung stimmte und so ging man motiviert und weiterhin überzeugt davon, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen, in die zweite Halbzeit.

Die in der Pause besprochenen taktische Umstellungen wurden anfangs größtenteils umgesetzt und der JFV war eigentlich kurz davor, sich für die Mühen zu belohnen. Die Heimmannschaft tauchte dann mit zunehmender Spieldauer das ein oder andere mal vor unserem Tor auf und verbuchte mit einem doppelten Pfostentreffer und vergebenem Nachschuss die bis dato größte Chance des Spiels. Davon unbeirrt versuchten die Morbacher weiter, das erste Tor des Tages zu erzielen. Doch zwei Unaufmerksamkeiten innerhalb von drei Minuten (84.+87.) stellten das Spiel auf den Kopf – aber auch jetzt gaben sich unsere Jungs noch nicht auf! Das 3:0 in der 92. Minute sorgte letztlich für die endgültige Entscheidung.

Da das nächste Spiel erst am 26.09. stattfindet, haben die angeschlagenen Spieler nun zwei Wochen Zeit, sich zu erholen, das Team die Möglichkeit, sich wieder aufzurichten, im Training Gas zu geben, um dann im Spiel gegen die JSG Neitersen die ersten Punkte einzufahren!

Kopf hoch, Jungs!!!

Mannschaftaufstellung:
Luca Gorges – Julian Franz , Maximilian Merten, Matthias Marx, Leon Eck – Adel Dedic, Jan-Luca Martini, Marvin Reitz, Dennis Schemer – Joshua Fuchs, Jonas Greber

Ergänzungsspieler:
Raphael Vochtel (15. für Leon Eck), Sami Schell (72. für Jonas Greber), Niklas Greber (77. für Julian Franz), Hakim Huseini (85. für Dennis Schemer)

Torfolge: 84. 1:0 – 87. 2:0 – 90.+2 3:0

Besondere Vorkommnisse: keine
Zuschauer: 40