U15 C1: EGC Wirges II – JFV Hunsrückhöhe Morbach 1:2 (0:0)

U15 C1: EGC Wirges II – JFV Hunsrückhöhe Morbach 1:2 (0:0)

C1 entführt 3 Punkte aus Wirges!

Nach 140 km Anreise traten unsere Jungs am Samstag bei der U14 der Spvgg EGW Wirges II an. Schon vor dem Anpfiff war klar, dass wir den einheimischen Spielern körperlich überlegen sind. Was die teilweise doch noch recht klein gewachsenen einheimischen Spielern jedoch aus dieser Partie machten ist aller Achtung wert. Startete das Spiel noch recht verhalten, so gestaltete sich mit zunehmender Dauer ein richtig packendes Match. In der ersten Hälfte blieben Torchancen zunächst Mangelware. Kurz vor dem Pausenpfiff sollte sich dies aber ändern. Die aufmerksamen und quirligen Spieler des Gastgebers erspielten sich durch hohes Pressen gleich zwei Großchancen in der 34. und 35. Minute. In beiden Fällen konnte unser an diesem Tag glänzend aufgelegte Torwart Mats Klingel den Führungstreffer für Wirges vereiteln. In der zweiten Halbzeit ließ die Heimmannschaft keineswegs nach und unterband nahezu jede Offensivaktion unserer C1.

Vor allem der hervorragend spielende Innenverteidiger schien Bälle in die Spitze wie ein Magnet anzuziehen, sodass unser Sturm weiterhin unauffällig blieb. In der 43. Minute gelang uns dann aber doch die etwas überraschende Führung. Eine gut getretene Ecke von Jannik Werhan leitete ein gegnerischer Abwehrspieler unglücklich aus kurzer Distanz ins eigene Tor. Hiervon zeigte sich Wirges wenig beeindruckt und führte die Zweikämpfe fortan noch intensiver. Man mag es der sich wiederholenden Leier des beobachtenden Berichterstatters zuschreiben aber es war absolut bemerkenswert wie geschickt, intensiv und handlungsschnell sich auch die meist kleineren Spieler der U14 von Wirges in den Zweikämpfen verhielten und so all unsere Defensivspieler immer wieder vor Probleme stellten. Weder die Großchance über die Latte in der 53. Minute noch der Ausgleichstreffer in der 57. Minute waren vom Zufall bestimmt. Obwohl Wirges höher anlief gelang es unserer C1 in der Phase nach dem Führungstreffer nicht einen einzigen Konter zu setzen, weil man sich entweder im “klein klein” verstrickte oder in der Offensive keine Anspielstationen fand. Folgerichtig fiel unser Siegtor ebenfalls durch einen Standard. Bei einem wiederum gut getretenen Eckball meldete sich endlich ein alt bekannter Goalgetter mit der postwendenden Antwort auf den Ausgleich zurück. Luis Petz platzierte in der 59. Minute einen Kopfball schön ins lange Eck. Obwohl der einheimische Torwart noch mit den Fingerspitzen am Ball war konnte er den Treffer letztendlich nicht mehr verhindern. Auch in der Restspielzeit versuchte Wirges nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen, der zugegebenermaßen nicht unverdient gewesen wäre. Unsere Mannschaft konnte aber durch jetzt besser umgesetzte Tempoläufe nach vorne sowohl Raum als auch Zeit gutmachen und sich vor allem auf ihren stets sicheren Torhüter verlassen, sodass die lange Heimfahrt mit 3 Punkten im Gepäck angetreten werden konnte.

Mannschaftaufstellung:
(1) Klingel, (2) Rountas, (4) Werhan, (8) Herlach, (10) Neuls, (11) Lang, (13) Oster, (15) Koerdt, (18) Süß, (19) Molitor, (21) Petz

Ergänzungsspieler:
(3) Mergener, (6) Schell, (9) Treinen, (14) Meurer, (17) Malburg

Torfolge: 0:1 (42.) Eigentor, 1:1 (57.), 1:2 (59.) Petz

Besondere Vorkommnisse: keine
Zuschauer: 50