U15 C1: JFV Bitburg – JFV Hunsrückhöhe Morbach 2:4 (2:1)

U15 C1: JFV Bitburg – JFV Hunsrückhöhe Morbach 2:4 (2:1)

Späte Tore bescheren den Auswärtssieg!

Im Auswärtsspiel in Bitburg traf unsere C1 auf einen guten Gegner, der unserer Mannschaft das Leben über lange Strecken des Spiels richtig schwer machte. Obwohl wir von Beginn mehr Ballbesitz hatten wusste Bitburg gefährliche Vorstöße nach vorne durch permanentes Anlaufen und hohes Pressing zu vermeiden.

Die Ausnahme war eine Situation in der 16. Minute als Bastian Süß von Luis Petz schön frei gespielt wurde, zwei Verteidiger aussteigen ließ und dem Torwart mit einem trockenen Schuss überwindette. Wer vermutete, dass uns dieser Treffer mehr Sicherheit geben sollte, der sah sich getäuscht. Die Heimmannschaft packte noch eine Schippe drauf und konnte zwei Unachtsamkeiten in unserem defensiven Mittelfeld nutzen um das Spiel zu drehen. Der Ausgleich fiel durch einen sehenswerten Lupfer und beim Führungstreffer wurde ein gegnerischer Spieler über außen so schön frei gespielt, dass er den Ball ins leere Tor schieben konnte. Mit 2:1 für Bitburg ging es in die Pause und unsere C1 musste sich den Vorwurf gefallen lassen, dass man dieses Spiel zu sorglos aus der Hand gegeben hatte.

In der zweiten Hälfte setzte der Gastgeber sein Auftreten mit hoher Laufintensität zunächst fort und man konnte sich zurecht fragen warum dieses Team bisher erst 4 Punkte auf dem Konto hat. Unseren Jungs fiel nichts Entscheidendes gegen den Gegner ein obwohl der Ballbesitz mit zunehmender Dauer des Spiels immer höher wurde. 10 Minuten vor Schluss entschied sich Trainer Andy Lang einen der beiden 6er aufzulösen und agierte in der Schlussphase der Partie mit 2 Stoßstürmern. Basti Süß bekam Gesellschaft vorne drin. Diese Umstellung sowie der konditionelle Tribut den Bitburg am Ende zollen musste entschieden das Spiel doch noch zu unseren Gunsten. Beim Ausgleich in der 64. Minute lief Noah Herlach parallel zum Strafraum an mehreren Abwehrspielern vorbei und verzögerte seinen platzierten, strammen Schuss so lange bis er die richtige Lücke fand. Der Ball prallte vom linken Innenpfosten ins Tor. 4 Minuten später entschied der Schiedsrichter auf Eckball für uns. Jannik Werhan trat an und flankte wiederum Noah Herlach so genau auf den Kopf, dass dieser aus kurzer Distanz über den Torwart hinweg einnicken konnte. Bei der anschließenden Jubeltraube aus roten Trikots konnte man leider nicht von genügend Sicherheitsabstand sprechen 😉 Der Schlusspunkt des hart umkämpften Matches war Willi Neuls vorbehalten. Er setzte sich in der Schlussminute gut über die linke Seite durch, ließ seinen Gegenspieler ins Leere laufen und zimmerte den Ball humorlos zum 4:2 Endstand ins kurze Eck.

Wenn sich unsere Mannschaft auch lange Zeit schwer tat, so kann man erfreulicherweise von einer völlig intakten Moral der Spieler untereinander sprechen und als Belohnung setzt sich die JFV Hunsrückhöhe mit dem Auswärtssieg oben in der C-Jugend Rheinlandligatabelle fest.

Mannschaftaufstellung:
(1) Klingel, (2) Rountas, (4) Werhan, (8) Molitor, (10) Neuls, (11) Lang, (13) Oster, (15) Koerdt, (18) Süß, (19) Molitor, (21) Petz

Ergänzungsspieler:
(22) Marx, (6) Schell, (9) Treinen, (14) Meurer

Torfolge: 0:1 (16.) Süß, 1:1 (23.) 2:1 (27.), 2:2, 2:3 (64.) (68.) Herlach, 2:4 (70.) Neuls

Besondere Vorkommnisse: keine
Zuschauer: keine