U19 A1: JFV Hunsrückhöhe Morbach – JSG Immendorf 0:1 (0:1)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:U19 A1
Möglichkeiten nicht genutzt!

Zum ersten Mal in dieser Saison (10. Spieltag) begrüßten wir unseren Gast, die JSG Immendorf (8. Platz/ 12 Punkte/ 25:21 Tore) in Weiperath auf der herrlichen Naturrasenanlage.
Das Novemberwetter bot angenehme Temperaturen (10 Grad/bewölkt). Keine leichte Aufgabe gegen einen bärenstarken Aufsteiger erwartete uns. Die Immendorfer haben sich anfangs der Verbandsligarunde mit einigen Regionalligaspielern des großen Nachbarn, TuS Koblenz, verstärkt. Diese Neuzugänge haben sicherlich mit dazu beigetragen, daß der Neuling schon 4 Siege einfahren konnte, und sich bisher im Mittelfeld platzieren konnte.

Nichtsdestotrotz nahmen wir uns vor, dieses Spiel zu gewinnen. Körperliche Überlegenheit und Spielstärke des Gegners wogen wir mit mannschaftlicher Geschlossenheit sowie Einsatzwillen und Laufbereitschaft auf.
Wir kamen sehr gut ins Spiel rein, und kamen in den Anfangsminuten zu guten Tormöglichkeiten per Freistoß und Ecken. Unser Angriffsspiel über die Flügel machte sich hierbei positiv bemerkbar.
Der Gegner presste dagegen, und schaltete schnell um. Die Offensive der Immendorfer glänzte mit pfeilschnellen Aktionen. Ein enteilter Stürmer auf unserer rechten Abwehrseite schloß seinen Angriff mit einem gewaltigen Schuß auf unseren Kasten ab, den Schlußmann Simon Steinke nur abklatschen konnte. Reaktionsschnell erzielte ein Immendorfer aus kurzer Distanz das Führungstor zum 0:1 exakt nach einer Viertelstunde.
Keineswegs waren wir konsterniert, denn wir spielten weiterhin konzentriert in unserem Spielsystem. In der 27. Minute zog Marc Teschner halbrechts aus 25 Metern einfach mal ab, und der überraschte Torwart lenkte den Ball noch an die Latte, von wo er an den linken Pfosten wieder zurück ins Feld fiel. Jedoch bereinigten die Abwehrspieler der JSG Immendorf schnell die Situation, und trotz weiterer guter Möglichkeiten gingen wir mit dem Rückstand in die Pause.

In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild nicht. Wir erspielten uns zahlreiche Tormöglichkeiten während der Gegner bis auf einen Lattenknaller kaum mehr gefährlich vor unserem Tor auftauchte.
In der 70. Minute kam Sebastian Schell am Elfmeterpunkt leicht bedrängt zu einem Drehschuss, und der Torjubel lag bereits auf den Lippen … doch der Ball ging Zentimeter am linken Torpfosten vorbei.
Wenige Minuten zuvor brachte Mirsand Kryeziu aus 10m von halblinker Position, nachdem er sich frei gedribbelt hatte, den Ball nicht im leeren Tor unter.
Ein Heber von Marius Botiseriu über den herauseilenden Keeper verfehlte das (Scheunen-) Tor ebenso. Desweiteren hatten wir Möglichkeiten um Möglichkeiten, um den Ausgleich zu erzielen, und das Spiel gar zu drehen.
Doch fehlte es uns am heutigen Tage an der nötigen Durchschlagskraft und Abschlussstärke, sodaß wir nach 90 Minuten den Rasenplatz als unglücklicher Verlierer verließen.
Volkan Simsek, Trainer der JSG Immendorf , konstatierte einen "glücklichen Sieg" seines Teams……..
Nun sind wir auf Platz 11 abgerutscht (8 Punkte/18:12 Tore/7 Spiele!)
Die kommenden Spiele werden mit Sicherheit nicht leichter, und trotzdem müssen wir alles daran setzen die nötigen Punkte einzufahren!

Unsere nächste Pflichtaufgabe ist das Rheinland-Pokalspiel bei der JSG Osburg am Mittwoch , 12.11. 2014, 19:30 Uhr auf der Kunstrasenanlage in Thomm.
Am Samstag, 15.11.2014, 19:00 Uhr, spielen wir auswärts beim Tabellenführer SG Andernach !
Dabei hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung durch mitreisende Schlachtenbummler !

So spielte die U19 A1:

1-Simon Steinke – 2- Mattias Ruster, 3- Marius Marx, 6- Matthias Haubst, 15- Daniel Marx – 7-Tim Schabbach , 8- Sebastian Schell, 9- Marc Teschner, 10-Marius Botiseriu , 19- Mirsand Kryeziu – 11- Patrick Feller

Reservebank: 63. min 12- Sammy Beyna für Patrick Feller, 75. min 11- Patrick Feller für Mirsand Kryeziu, 4 – Jonas Shaukat, 13- Max Heckler

Tore: 0:1 (15.)

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 50