U13 D1: JSG Morbach – FSV Trier-Tarforst 1-3 (1-2)

U13 D1: JSG Morbach – FSV Trier-Tarforst 1-3 (1-2)

Gäste erwischen den besseren Tag!

Im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger aus Tarforst musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. Nachdem beide Mannschaften von Beginn an um einen geordneten Spielaufbau bemüht waren fing eigentlich alles nach Plan an für unser Team. So stand Luis Petz nach einer von Thomas Oster getretenen Ecke einmal mehr goldrichtig und konnte in der 7. Spielminute aus kurzer Distanz das 1:0 erzielen. Bereits mit dem nächsten Angriff hatte Marc Novella nach zuvor schöner Kombination das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch am gut parierenden Gästetorwart. Zu dem Zeitpunkt hätte kein Zuschauer gedacht, dass wir der Szene noch hinterher trauern sollten. In der 12. Minute entschied ein Tarforster Spieler auf unserer rechten Außenbahn einen Zweikampf für sich, passte überlegt in die Mitte, wo ein Stürmer gut freigespielt wurde und den Ausgleich erzielen konnte. Die Spielsituation sollte ein Paradebeispiel dafür sein wie der Gegner unserer Mannschaft mit geschicktem Pressing das Leben mit zunehmender Spieldauer immer schwerer machte, uns vom eigenen Tor fern hielt und selbst nach vorne immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen konnte. So auch kurz vor dem Halbzeitpfiff als ein Nachschuß den Führungstreffer für die Gäste markierte. Über die Tatsache, dass bei dem zuvor geführten Luftzweikampf gegen unseren Torwart Mats Klingel Foul hätte gepfiffen werden müssen wollen wir großzügig hinwegsehen, weil die gute Leistung des Gegners nicht geschmälert werden soll. In der Pause ordnete Trainer Kevin Greweling unsere zentrale Achse neu aber leider brachte auch diese Maßnahme keine Verbesserung im Spiel nach vorne. Es wurden zu wenig Chancen herausgespielt, weil Tarforst einfach geschickt verteidigte und die Räume zustellte. Als der Gegner in der 40. Minute mit einem gut vorgetragenen Angriff das 3:1 erzielte musste man davon ausgehen, dass heute nichts zu holen sein wird. Da Tarforst die energische Spielweise bis zum Schlußpfiff durchhielt sollte es letztendlich auch so kommen. Auch wenn es ein Spiel von Kindern war, so passt die Partie hevorragend in die andauerende Debatte bzgl. Ballbesitz. Der lag eindeutig bei unserer Mannschaft und man kann nicht von einer schlechten Partie reden. Die eigene mangelnde Torgefahr und die insgesamt giftigere Spielweise von Tarforst waren jedoch spielentscheidend bei dieser Niederlage. Was das Zweikampfverhalten anbetrifft so können sich unsere Jungs beim Gegner ruhig eine Scheibe abschneiden bevor es in die beiden nächsten Partien gegen den FC Trier und Wittlicher Tal geht.

Mannschaftaufstellung: (1) Klingel, (2) Novella, (4) Werhan, (5) Mergener, (6) Molitor, (7) Herlach, (9) Oster, (10) Petz, (11) Rountas

Ergänzungsspieler: (1) Marx, (13) Unkelhäuser, (14) Koerdt, (15) Gross

Torfolge: 1:0 (9.), 1:1 (12.), 1:2 (29.), 1:3 (40.)

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 40